Vorstellung: Audi A3 Cabrio

Nur ohne Dach, ist Auto fahren so richtig schön. Es gibt nicht wenige Anhänger der Automobilen „Oben-Ohne-Kultur“ die so denken. Doch bei uns zieht der Herbst ein, es gibt die ersten Frost-Nächte und am Morgen ist emsiges Kratzen auf gefroren Windschutzscheiben angesagt.  Was soll ich da mit einem Cabriolet?

Audi A3 24 Cabriolet 2014

Audi A3 Cabrio

Nizza/Monaco.  Rund um die mondänen Küstenstädte Monaco und Nizza ist es auch im November noch sonnig und warm genug um ein neues Cabriolet mit der korrekten Dachposition zu präsentieren:

Eingeklappt und mit grenzenloser Kopffreiheit.

Nachdem Audi bereits im letzten Jahr den neuen A3 auf Basis des neuen Konzern-Baukasten MQB präsentiert hat, im Sommer diesen Jahres dann die Limousine nach schob, war es jetzt an der Zeit für ein Cabrio. Mit genug Vorlauf, bis in unseren Breiten der Sommer zurück kommt, präsentierte der Ingolstädter-Hersteller  nun das A3 Cabrio.

Und weil auch der sportliche Sproß der A3-Familie mit Stufenheck auf seine Premiere wartete, tat man beides zur gleichen Zeit, rund um Nizza und Monaco.  Der Terminplan vor Ort war eng gestrickt und meine Zeit mit dem Cabrio deutlich kürzer als mit der S3 Limousine.

Daher nur eine kurz Vorstellung des neuen „kompakten Cabriolets“:

Audi A3 22 Cabriolet 2014

Das Basis-Fahrzeug:

[arrowlist]

Modellbezeichnung: Audi A3 Cabriolet
Fahrzeugklasse: Kompaktes Cabriolet der Golf-Klasse
Auslieferung: Erstes Quartal 2014
Leistung: 140 PS 1.4 Turbo
[/arrowlist]

Basispreis:

31.7 k € 

Audi A3 21 Cabriolet 2014

Gleich und doch nicht.

Das A3 Cabriolet basiert wie die A3 Limousine auf dem neuen Baukasten: „MQB“ der Wolfsburger-Konzernmutter VW. Und auch wenn es so aussieht, als wäre das Cabriolet nur eine Limousine ohne Dach, so sind die Unterschiede deutlich größer. Das A3 Cabriolet ist 3 Zentimeter kürzer als die Limousine und der Radstand ist sogar 4 Zentimeter kürzer.  Bei gleicher Breite baut das Cabriolet indes geringfügig niedriger als die Limousine. Was da vor einem auf den Rädern steht, ist ein in sich stimmig gezeichnetes Cabriolet, das mit dem Bürzelheck-Vorgänger nur den Namen teilt.

Audi A3 12 Cabriolet 2014

Die Motoren zum Start

Los gehen wird es mit dem bekannten 1.4 Liter Turbobenziner mit 125 PS, kurz darauf wird der 1.4 mit Zylinderabschaltung und 140 PS folgen. Als aktuelles Oberhaupt der Benziner-Fraktion wird sich der 1.8 TFSI erstmal in der Aufmerksamkeit der Kunden Sonnen können. Allerdings ist der 180 PS Benziner bei der Ausfahrt in die See-Alpen, mit seinen 250 Nm, wenig überzeugend gewesen. Er wirkt müde und schlapp und entfaltet keine Wirkung die an 180 PS erinnert. Audi kombiniert dieses Aggregat mit dem 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Und dieses Getriebe verträgt nur 250 Nm. Dafür sehen die NEFZ-Normverbrauchswerte für diesen Turbo-Benziner extrem gut aus: 5.5 Liter im kombinierten Verbrauchszyklus. Schade das diese Motor-Getriebekombination nur ein Feigenblatt darstellt.

Wer das neue – bildschöne – A3 Cabriolet mit einem Benzinmotor bestellen will, der wartet entweder auf das kommende S3-Cabriolet, oder er greift zum 1.4 Turbo mit 140 PS und Zylinderabschaltung. Auch dieser Motor bietet 250 Nm Drehmoment ist aber vorerst nur als Handschalter erhältlich.

Der NEFZ-Normverbrauch liegt hier sogar bei nur noch 5.0 Liter auf 100 Kilometern.  Und der Preisvorteil des 1.4 TFSI gegenüber dem 1.8 TFSI beträgt 4.100 €.

Audi A3 17 Cabriolet 2014

Dynamischer Diesel

Wer sich vom nageln des Diesels nicht stören lässt, der sollte über den 2.0l clean diesel TDI nachdenken. 150 PS stark, und im kombinierten Verbrauch mit 4.2 Liter auf 100 Kilometern der Effizienz-König an der Riviera.

Audi A3 20 Cabriolet 2014

Verdeck weg

Binnen 18 Sekunden und bis Tempo 50 km/h verschwindet das Stoffverdeck des Cabrio unter einer flachen Persenning. Hier stört kein Aufbau die Seitenlinie, elegant geschnitten wirkt das neue kompakte Cabrio der Ingolstädter, wie damals schon das Audi 80 Cabriolet. Wer das A3 Cabriolet bestellt, um damit nicht nur in der Sonnenregion Süd-Frankreichs unterwegs zu sein, der sollte über die Anschaffung des optionalen Akustik-Verdecks nachdenken.  Für einen Aufpreis von überschaubaren 250 € lässt sich das normale 3-lagige Stoffverdeck durch ein Verdeck mit besserer Geräuschdämmung ersetzen.

Audi A3 25 Cabriolet 2014

Warmluft-Schal

Was die einen Airscarf nennen, wird in Ingolstadt als „Kopfraumheizung“ bezeichnet. Unterhalb der Kopfstützen befinden sich Lüftungsdüsen die, in drei Stufen variabel, den Nacken mit warmer Luft umschmeicheln.

Audi A3 06 Cabriolet 2014

Testfahrt

Es gäbe sicherlich viel mehr zu erzählen, wenn ich das Cabriolet denn nur ausführlich gefahren wäre. Während ich den kurzen Ausflug nach Monaco vor allem mit der S3 Limousine genoss, waren andere Kollegen deutlich mehr mit dem Cabrio unterwegs.

Lesenswert vor allem der Artikel von Kollege Don, den er im Audi-Blog veröffentlicht hat:

Vom Wunsch, nichts zu verändern

 

Weitere Lesetipps folgen in Kürze!

 

 

Aktuelle Suchanfragen::