Weltpremiere: FORD KA+

Weltpremiere: FORD KA+

FORD präsentiert den neuen KA+ und verspricht: „Viel Wert in einer kleinen Verpackung“

Aus dem jugendlichen kleinen, putzigen, ja ernsthaft an den Beschützer-Instinkt appellierenden Ford KA, wird ein FORD KA+. Das Plus steht für ein Extra an Raum, für eine gehobene Wertigkeit, trotz Kleinstwagen-Segment. Und weil der „Plus“ eben kein Klein-Kleinstwagen mehr ist und eher praktisch als nur schön, hat man ihn „KA+“ getauft.

FORD PREMIERE 018 KA+ Plus

Platz für fünf

Der KA+ basiert auf dem in Indien gefertigten Ford Figo und ähnelt ein wenig den älteren Fiesta-Modellen. Der größte Vorteil des KA+ ist schon jetzt sein Raumangebot. Als Kleinwagen konzipiert bietet der 3.9 Meter kleine Fünftürer genug Raum für fünf Mitfahrer. Dazu gesellen sich 270 Liter Kofferraumvolumen und 21 Ablagemöglichkeiten im Innenraum. Stolz ist man bei Ford über die Knie- und Kopffreiheit des Stadtwagens.

FORD PREMIERE 016 KA+ Plus

Wenig Durst

Unter der Haube des KA+ pocht ein 1.2 Liter Vierzylinder mit 70 oder 85 PS. Das reicht aus um den gut 1 Tonne schweren Kleinwagen durch die Stadt zu bewegen und bei Bedarf für 159 bis 169 km/h Topspeed. Ein passend übersetztes Fünfgang-Getriebe portioniert die Kraft auf die Vorderräder, mit 4.8 bis 5.0 Litern soll sich der Stadtzwerg zufrieden geben. Bei den CO2-Emissionen liegt der KA+ damit bei rund 114 Gramm je Kilometer. Eine spezielle ECO-Version mit Reifen die weniger Rollwiderstand aufweisen, kleinen Optimierung im Bereich der Aerodynamik und eine geänderte Achsübersetzung senken beim ECO-KA+ die Emissionen auf 110 Gramm je Kilometer.

FORD PREMIERE 021 KA+ Plus

Typisch Ford

Agil soll er sein. Handlich dürfte für einen 1-Tonner der „unter 4-Meter Klasse“ klar sein, aber FORD spricht bei der Premiere des KA+ ganz bewusst von einem „agilen“ Fahrzeug, ein Auto das trotz Kleinwagen-Segment-Platzierung Spaß beim Autofahren vermitteln wird.

Zum täglichen Fahrspaß gehören auch Details wie Berganfahr-Hilfe, dem Easy-Fuel-System von Ford, bei dem der Tankverschluss eingespart wird und natürlich Komfort-Feature wie eine Klimaanlage, ABS, ESP und elektrischen Fensterhebern vorne.

Der 85 PS starke FORD KA+ kommt sogar mit einem DAB-Radio, mit einem Lederlenkrad, beheizbaren Vordersitzen, getönten Scheiben und 15-Zoll Leichtmetallfelgen.

FORD PREMIERE 017 KA+ Plus

Fairer Kurs

Ford wird die Bestellbücher für den KA+ ab diesen Monat öffnen, der Startpreis für den KA+ hat FORD bei 9.990 € notiert. Der Abschied vom stylisch gelungenen Ford KA mit drei Türen argumentiert man bei FORD also über die Punkte: „Pragmatismus und Preis“.

FORD PREMIERE 023 KA+ Plus

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. Marco
    8. Juni 2016 zu 20:33 Antworten

    Das Design des neuen Ka+ gefällt mir und ich finde die Linie von Ford bezüglich der Erweiterung auf fünf Türen auch gut. Ich werde den Namen Ka wohl trotzdem immer mit einem kleinen Dreitürer in Verbindung bringen, da mein erstes Auto ein Gebrauchtwagen der ersten Generation war. Allerdings finde ich den Schritt, den Ka zu einem Fünftürer zu machen, durchaus positiv, da das Auto immer noch unter 4 Meter Länge bleibt und so vor allem im Stadtverkehr ähnlich gut zu manövrieren sein dürfte wie die frühen Ka-Modelle.