Weltpremiere in Le Bourget/Paris: Der neue Peugeot 3008!

Weltpremiere in Le Bourget/Paris: Der neue Peugeot 3008!

Start einer neuen Ära!

Mit der zweiten Generation des 3008 revolutioniert Peugeot nach eigenen Aussagen das Segment der kompakten SUVs. Mit mehr Innovation am Interieur, Außendesign und Fahrvergnügen unterstreicht der französische Autobauer das MUST-have in seiner Modellpalette. Mit viel Liebe zum Kundenwunsch wurde an den Eigenschaften des neuen 3008 gearbeitet. Im Vergleich zur ersten Generation verlängert sich die Karosserie zwar um 8 Zentimeter, dafür spart man 100 Kilogramm Gewicht ein. Im Windkanal optimierte Peugeot den Cw-Wert auf stattliche 0,76, trotz einer 19-Zoll Bereifung. In Punkte Funktionalität spielt gerade der Faktor Nutzwert eine erhebliche Rolle. Die Ladekante wurde auf den niedrigsten Wert seiner Klasse geschraubt, eine ebenerdige Ladefläche geschaffen und beim Umlegen des Beifahrersitzes ergibt sich eine Gesamtladefläche von 3 Metern. Den nötigen Pfiff verspricht man sich durch das Beilegen – ab Basisausstattung „Allure“ – eines Peugeot-eigenen Elektro-Tretrollers, der gerade beim Parken in Innenstädten bezüglich der Distanz zur Einkaufsmöglichkeit behilflich sein soll. Mögliche Reichweite wären hier bis zu 10 Kilometer.

Peugeot 3008 – Franzose mit viel Selbstvertrauen

Le Bourget, Messegelände vor den Toren Paris` und Peugeot präsentiert sein neues Kompakt SUV 3008 der Weltpresse. Mit sehr viel Selbstvertrauen steht der kompakte Franzose Rede und Antwort gegenüber Journalisten aller Herren Länder. In erster Linie soll er punkten mit Emotion, Effizienz und Funktionalität. Dennoch stellen sich die Fragen nach aktueller und perspektivischer Technologie sowie Preispositionierung und Zielgruppen wie von selbst.

Ob es einen Verkaufsstart noch in diesem Jahr gibt, darf angenommen werden, da die ersten dynamischen Tests ab Oktober 2016 angekündigt sind. Mit etwas höheren Einstiegspreisen gegenüber der ersten Generation muss gerechnet werden, da mit Start des neuen 3008 zum Beispiel sehr viel mehr Fahrerassistentzsysteme Einzug halten werden.

Erstes Probesitzen im neuen Peugeot 3008

Erstes Probesitzen im neuen Peugeot 3008.

Kompakt SUV auch mit Hybrid?

Zum Einsatz kommen werden sowohl die gewohnten Benziner PureTech- als auch die Diesel BlueHDI- Aggregate. Perspektivisch wird der kompakte Franzose wahrscheinlich ab 2017 mit einem Plug-IN (Benzin) Hybrid auf Kundenfang gehen. Aufträge erwartetet sich Peugeot nicht nur aus dem Kreis seiner Bestandskunden, sondern auch von ökologisch denkenden Menschen, die bislang Mitbewerber gefahren sind.

Was bleibt, ist die Vorfreude auf einen neuen Kompakt SUV, der mehr denn je auf die Wünsche seiner Kunden wie ein 12,3 Zoll Touchscreen in der Basisausstattung eingehen wird: seine individuelle Klasse kann das Kraftpaket ab Ende 2016 unter Beweis stellen.

Text: Stefan Beckmann

Bild: Karl-Heinz Augustin und Stefan Beckmann

Aktuelle Suchanfragen::