Weltpremiere in Sárnico / Italien: Die Sonder-Edition Fiat 500 Riva!

Weltpremiere in Sárnico / Italien: Die Sonder-Edition Fiat 500 Riva!

Ein Hauch von Eleganz und Luxus !
Ob mit oder ohne festem Dach - der 500 Riva steigt in die Luxusklasse ein.

Ob mit oder ohne festem Dach – der 500 Riva steigt in die Luxusklasse ein.

Traditionell setzt Fiat seine Kooperationsarbeit mit seinen kleinsten und italienischen Stil-Ikonen fort. Nach den Mode Labels DIESEL und GUCCI findet Fiat diesmal den Weg zum Bootsbauer aus Sárnico in der Lombardai / Italien. Beide Firmen blicken auf mehr als 100 Jahre Industrie- und Designkunst zurück. Der seit 1957 gebaute Cinquecento wurde bis heute über sechs Millionen mal verkauft und symbolisiert für Carlo Riva, dem Firmengründer der gleichnamigen Bootswerft, seither das Dolce Vita Italiens seit der Nachkriegszeit. Für ihn die perfekte Symbiose. Der kleine Italiener soll zunächst in einer limitierten Auflage von 500 Stück mit echtem Mahagoni am Armaturenbrett, hellem Leder im Interieur und vielen kleinen Details aus dem Bootsbau loyalen Kunden angeboten werden. Unterstützung findet er dabei im Werbe-Clip mit Hollywood-Schauspieler Adrian Brody. Erste Auslieferungen werden in Deutschland für den kommenden Herbst erwartet. Abhängig von der Nachfrage werde dann über die Weiterführung der Sonder Edition nachgedacht.

Fiat 500 Riva – Limitierter Italiener und die kleinste Yacht 

Sárnico, Riva Bootswerft am Largo d`Iseo, rund 90 Kilometer vor den Toren von Mailand. Fiat präsentiert die Kooperation zwischen seinem Bestseller, dem Fiat 500, und dem Traditions-Bootsbauer einigen ausgesuchten Medienvertretern aus Europa. Noch steht der Protagonist verhüllt vor der Produktionshalle der für ihre mit Mahagoni gefertigten Rennboote bekannten Werft. Nach finaler Abstimmung zwischen den Designern beider Marken waren die Aufgabenstellungen an die Ingenieure des Autobauers nicht leicht, so die Verantwortlichen von Fiat. Das aus dem Schiffsbau bekannte Mahagoni Holz sollte mit gleicher Eleganz das Armaturenbrett des kleinen 500er zieren. Zugleich sollte das Auto aber auch erschwinglich bleiben. Das Resultat kann sich sehen lassen. Die finalen Preise liegen voraussichtlich ab einem Listenpreis von ca. € 18.000. Mit einem konkreten Verkaufsstart wird die Sonder Edition nicht angekündigt.

Cinquecento mit nur einer Farbe und Interieur

Hinter dem 500 Riva verstecken sich genau eine Außen- sowie eine Interieurfarbe. Dabei stand das jetzige Aushängeschild des Bootsbauers Modell. Die „Aquariva“ Super Yacht trägt ein bestimmtes Marineblau, das sich im 500er wiederfindet. Beim speziellen beigen Leder der Sitze und dem Mahagoni Holz nahm man auch hier Anleihen der meist verkauften Yacht von Riva. Einzig die Auswahl der Motorisierungen und Getriebekombinationen des Cinquecento wurden vom jetzigen Modell des Turiner Autobauers übernommen. Darüber hinaus kann sich der Kunde für ein Panorama Glasdach oder – für Frischluftenthusiasten – ein elektrisch aufklappbares Stoffdach entscheiden.

Wie weit die Akzeptanz bzw. Nachfrage des exklusiven Modells des 500 Riva gehen wird, evaluiert Fiat nach den ersten Verkäufen. Für Liebhaber von italienischem Design und filigranen Arbeiten ist diese Sonderauflage des Cinquecento ein Leckerbissen und ein absolutes MUSS.

Besonderes Pfiffig und Chic

Besonderes pfiffig und chic.

Text und Bild: Stefan Beckmann

Aktuelle Suchanfragen::