Polo BlueGT

Wer mag schon durstige Autos? Ernsthaft?

Natürlich dürfen, müssen und sollen Autos Spaß machen. Nur an der Tankstelle sollen sie nicht  unverschämt werden. Das ist bei sportlichen Modellen jedoch nicht immer zu vermeiden. Und so muss man sich beim Autokauf nur allzu oft entscheiden:

Sportlich, oder Öko?

Wer in der Klasse der übersichtlichen Kompaktmodelle einen kleinen Sportler mit echten, authentischen GTI-Genen sucht, der wird beim Polo GTI fündig.  Weniger Krawall? Mehr ökologische Cleverness? Dann ist eventuell der Polo BlueMotion die richtige Wahl.

Und ja, es stimmt – es gibt wirklich eine Lücke zwischen diesen 2 Modellen. Der eine soll sportlich sein, der andere sparsam. Volkswagen will uns nun die Brücke zwischen beiden Modellen bauen und kombiniert beide Welten. Ein wenig Sport aus dem GTI-Modell, mehr clevere Ökologie aus dem BlueMotion Modell.  Die Kombination aus beiden ergibt den:

Volkswagen Polo BlueGT

Den kleinen “Spar-Sportler” fuhr ich rund um die Niederländische Metropole Amsterdam. Nach dem ich die Möglichkeit hatte, auch ein wenig “Bewegtbild” – sprich ein Video zu drehen, werde ich meine Ausführungen hier im Blog ein wenig kürzer gestalten.

Hier der Clip:

Was sonst noch gesagt werden muss:

Was will er sein?

Er will der Zwitter sein, der Tänzer zwischen den Welten. Ein Öko-Sportler im biederen Gewand der Wolfsburger-Technoid-Kompakten.

Was kann er?

Flott spurten und flink wedeln. Und dabei noch sehr erfolgreich eine Nummer größer wirken, als er wirklich ist.

Was kann er nicht?

Die Physik auf den Kopf stellen. Wer Vollgas gibt, der zahlt auch im BlueGT den Express-Zuschlag. Wundert jedoch nicht.

Fakten:

[arrowlist]
  • 4 Zylinder Turbo-Benziner mit Direkteinspritzung.
  • 140PS bei 5.600 Umdrehungen.
  • 250Nm zwischen 1.500 und 3.500 Umdrehungen.
  • Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,9 Sekunden.
  • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
  • Zylinderabschaltung und optimierte Motorentechnik.
  • Im besten Fall: 4.5liter auf 100km Verbrauch.
[/arrowlist]

Kurzes Fazit zum Volkswagen Polo BlueGT:

Es ist wie mit dem Engelchen und dem Teufelchen. Das Engelchen sitzt auf der linken Schulter, das Teufelchen auf der rechten Seite und ständig flüstern beide die wildesten Phantasien und die vernünftigsten Ratschläge in das Ohr des Fahrers.

Mit dem GTI Make-Up außen, dem genialen 1.4 TSI der unbemerkt zwischen 2- und 4-Zylinderwelt wandert und dem soliden Inneren – beeindruckt der Polo BlueGT durch Talente, die ich (zum Beispiel), diesem sehr kompakten Wolfsburger nicht zugetraut hätte. Das ist Kompliment genug!

Disclosure

+
Volkswagen hat den Trip bezahlt, den Kameramann und das “cutten” des Clips übernommen.

 

Aktuelle Suchanfragen::

Related Posts

12 Kommentare

  1. Moritz/Automobil-Blog
    17. July 2012 at 09:04

    Sauber moderiert: professionell, trotzdem nicht trocken. Cooles Video, mehr davon!

  2. Timmy
    15. July 2012 at 08:44

    Ich mag den Polo, hatte auch einen vor Jahren. Aber auch hier hast du kaum gemeckert. Hat man Dich gekauft?

  3. Fabian
    14. July 2012 at 19:35

    Schön wurstig muss es also sein ;) Interessante These. Machen Spaß diese “anderen” Videos.

Sag Deine Meinung hierzu

%d bloggers like this: