Quer gestellt: Subaru BRZ

Das können nur die Japaner in dieser Perfektion: Autos und Motorrädern kryptische Buchstaben-Kombinationen als Namen geben. Und sie lieben es. Wie sonst ist es zu erklären, dass sie einem durchaus emotionalen Auto einen so fürchterlich technokratisch nüchternen Namen geben: BRZ. Und wenn man dazu noch die hanebüchene Erklärung von Subaru hört, für was die dreilettrige Abkürzung steht, wird einem klar: Es wurden anscheinend erst die Buchstaben und dann die Bedeutung derselben gesucht. Und die lautet: „Boxer engine“, „Rear-wheel drive“ und „Z als letzter und damit ultimativer Buchstabe im Alphabet“.

Doch zum Glück ist am kleinen Sportcoupé nicht alles so schwierig zu erklären wie der Name. Im Gegenteil! Der Subaru BRZ ist ein wunderbar einfach gestricktes Auto ohne Allüren und – für die japanische Marke äußerst ungewöhnlich – ohne Allradantrieb und Turbolader. Doch immerhin dreht weiterhin ein Vierzylinder-Boxer unter der Motorhaube sein Unwesen. Zwei Liter groß, 200 PS stark und von Drehzahlorgien getrieben. 7.800 U/min dürfen es maximal sein, bevor im Cockpit rot blinkend zum Gangwechsel gemahnt wird. Die dabei zur Verfügung stehenden sechs Vorwärtsgänge wollen dann mit Nachdruck eingelegt werden, denn nur so gelingt der bündige Kraftschluss, um in 7,6 Sekunden das maximal zulässige Landstraßentempo zu erreichen.

1920px-20121217-0221-780x520

Und genau hier ist auch der natürliche Lebensraum des 1,2-Tonnen-Leichtgewichts: Landstraßen! Je kurviger, desto besser. Doch man sollte vor Antritt der Kurvenhatz in der Mittelkonsole die VSC-Sport-Taste drücken, um zu spüren, was speziell die BRZ-Variante mit der Zusatzbezeichnung „Sport“ so sportlich macht: Heckantrieb in Kombination mit einem Sperrdifferenzial. Dieser Tastendruck lockert nämlich die elektronische Spaßbremse und der Subaru darf ein wenig mit dem Heck auskeilen. Nicht zu viel, aber so, dass man genau spürt, wohin die Reise quer gehen könnte, ohne dass das kurveninnere Rad durchdreht. Hat man sich mit der niedrigen Haftgrenze der schmalen 215er Reifen sowie der präzisen elektrischen Lenkung vertraut gemacht und will mehr, muss man nur noch so lange auf den ESP-Off-Schalter drücken, bis zwei gelbe Kontrollanzeigen im Armaturenbrett die dauerhafte Deaktivierung von Stabilitäts- und Traktionskontrolle bestätigen. Dann kann die Offenbarung für alle Fahrdynamik-Junkies beginnen. Gutmütiger lässt sich kaum ein Auto quer stellen.

Hier geht es dann auch nicht um Bestzeiten, hier geht es ausschließlich um Fahrspaß. Vor der Kurve, in der Kurve und aus der Kurve raus. Und der ist nicht einmal teuer. Die getestete Modellversion kann mit exakt 31.000 Euro Basispreis als bezahlbar eingestuft werden und auch der Spritkonsum ist überschaubar: Wenn man das 4,24 m lange Sportcoupé nicht unnötig über die Autobahn prügelt, gibt sich der etwas enttäuschend röchelnde Boxer mit weniger, als 11l Super Plus auf 100 km zufrieden.

1920px-20121217-0198-780x520

Wer sich aber auf den knackigen Japaner einlässt, sollte sich im Klaren sein, dass er auf den heute gängigen Luxus-Overkill verzichten muss. Komfortblinken? Überflüssig. Assistenzsysteme? ABS, ESP und Traktionskontrolle müssen ausreichen. Navigationssystem? Am besten verzichtet man auf die 860 Euro teure Sonderausstattung und erwirbt ein aktuelles portables Navigationssystem, was nicht nur günstiger ist, sondern auch besser funktioniert. Lifestyle-Faktor? Überhaupt keiner. Nach diesem Flachman drehen sich nur wahre Spritköpfe anerkennend um, denn hinter diesem Volant wird in der Regel ein Fahrdynamik-Connaisseur vermutet, bei dem ein übersteuerndes Heck nur zu einem breiten Grinsen und nicht zu einem Angstschweiss-Ausbruch führt.

Von daher kann der Subaru BRZ mit seinem technischen Zwillingsbruder, dem Toyota GT86, durchaus als eine der angenehmsten Überraschungen des abgelaufenen Autojahres 2012 gelten, denn dieser kompakte Sportwagen will keine eierlegende Crossover-Wollmilchsau sein, sondern im klassischen Sinne ein echtes Coupé: Flach, leicht, Motor vorne, Antrieb hinten und dennoch überraschend alltagstauglich.

Aktuelle Suchanfragen::

Dunlop