Hybrid im Rennsport

Hybrid im Rennsport

Das 24h Rennen in LeMans könnte in diesem Jahr zu einer ganz großen Überraschung werden. Die Hybrid-Pioniere von Toyota sind zurück in LeMans und anders als der Mitbewerber Audi wird man keinen Diesel-Renner einsetzen, sondern einen Benziner mit Hybrid-Antrieb.

Richtig gelesen.

Die 24h von LeMans wurden ja bereits mehrfach von Diesel-Motoren gewonnen, vor allem von AUDI, aber auch von Peugeot.  Doch jetzt könnte die große Zeit der Hybrid-Rennwagen beginnen.

Ganz aktuell finden Testfahrten des Toyota Ts030 statt und es gibt ein erstes Video, das einen guten Eindruck davon vermittelt, wie still es in der Zukunft in den Boxengassen werden könnte.  Denn auch der Toyota Hybrid-Rennwagen ist in der Lage nur mit der Kraft seines Elektromotors loszufahren und erst später stimmt der V8 Benziner mit 3.4 liter Hubraum brüllend in das gewohnte Lied der Rennsportwagen ein.

Toyota TS030
Toyota TS030

Genießen Sie das erste Video eines Full-Hybriden Rennwagens:

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger