Anzeige: Mit der Spirit of Amarok 2017 Kampagne nach Südafrika

Anzeige: Mit der Spirit of Amarok 2017 Kampagne nach Südafrika

Anzeige 

Pünktlich zur Präsentation des neuen VW Amarok V6 TDI steht auch die diesjährige Spirit of Amarok Challenge in den Startlöchern. Bei diesem Event haben Amateure aus der ganzen Welt die Chance sich in einem internationalen Event mit anderen Amateuren zu messen. Und sie alle werden versuchen die Titelverteidiger aus Südafrika zu entthronen.

Die Geschichte der Spirit of Amarok Challenge

Die Spirit of Amarok Challenge wurde erstmalig im Jahr 2004 veranstaltet. Inspiriert wurde das Event vom südafrikanischen Rennfahrer Sarel van der Merwe. Er hatte das Ziel ein Offroad Event zu veranstalten, bei dem ausschließlich Teams antreten, die aus Amateuren bestehen. Dabei wurde die Herkunft der Teams in den letzten Jahren stets verändert. Während im letzten Jahr Teams aus Australien, Botswana, Namibia, Russland und Südafrika antraten, ist in diesem Jahr auch ein Team aus Deutschland vertreten, welches versucht den Sieg der Offroad Challenge erstmals nach Deutschland zu holen.

Wie läuft die Challenge eigentlich ab?

Die Spirit of Amarok Challenge läuft in zwei Stufen ab. Dabei findet in den teilnehmenden Ländern erst einmal eine nationale Vorentscheidung statt. Diese wird am 5. und 6. Mai im Mammutpark Stadtoldendorf ausgetragen. An diesen beiden Tagen treten insgesamt 15 Teams gegeneinander an um herauszufinden, wer Deutschland bei der Spirit of Amarok Challenge in Südafrika vertreten darf. Dabei müssen sie sich in vier verschiedenen Herausforderungen beweisen. Dazu gehören zum Beispiel das Fahren im Gelände und das Nutzen der modernen Assistenzsysteme im neuen VW Amarok V6. Doch auch technische Herausforderungen werden Teil der Spirit of Amarok Challenge sein. So sollten die Teilnehmer damit rechnen, den Reifen an ihrem VW Amarok unter Zeitdruck zu wechseln. Bei allen Challenges sollten die Teilnehmer außerdem davon ausgehen dreckig zu werden, denn wie es sich für ein Offroad Event gehört, wird das Event natürlich komplett draußen stattfinden.
Sobald der nationale Teil des Events beendet ist, können die Gewinner sich auf das Finale in der Kalahari Wüste in Südafrika vorbereiten. Hier treten vom 14. bis zum 18. August die nationalen Gewinner aus insgesamt sechs Ländern an, um sich um den Sieg in der legendären Offroad-Challenge zu duellieren. Doch nur einer von Ihnen kann am Ende der Gewinner des internationalen Duells sein und so den Titel des Offroad-Champions tragen.

Wie kann ich bei der Spirit of Amarok Challenge teilnehmen?

Eigentlich ist es gar nicht so schwierig ein Teil der Spirit of Amarok Challenge zu werden. Denn eine Bewerbung für das nationale Event kann jeder schreiben. Erfahrung im Umgang mit Offroad Fahrzeugen oder konkret dem VW Amarok ist nicht zwingend notwendig. Es ist allerdings unabdingbar, dass die Bewerber bereits als geschlossenes 2er-Team auftreten. Es muss zwar jeder Bewerber unter http://spirit-of-amarok.de/de/de/application.html eine eigene Bewerbung abschicken, doch die Teilnehmer müssen sich durch die Angabe des gleichen Teamnamens als 2er-Team zu erkennen geben. Bewerbungen von einzelnen Personen werden für die Teilnahme an der Spirit of Amarok Challenge nicht berücksichtigt. Selbstverständlich ist die Teilnahme kostenlos, lediglich die Anreise zur Qualifikation im Mammutpark Stadtoldendorf ist durch den Bewerber selbst zu tragen. Vor Ort werden alle weiteren Kosten aber durch den Veranstalter übernommen.

Advertisements