Essen Motor Show: Abt Audi AS3

Essen Motor Show: Abt Audi AS3

motorshow essen abt audi as3

Sobald man mich nach einem besonders angesehenen Tuner für Audi und Volkswagen fragt, antworte ich üblicherweise: Abt. Das von Johannes Abt gegründete Unternehmen aus dem Allgäu ist nicht nur das erfolgreiche Einsatzteam für den Hersteller Audi in der DTM, sondern ebenso erfolgreich spezialisiert auf die einzelnen Marken aus dem Volkswagen-Konzern. Von Audi bis Volkswagen, über Seat und Škoda – wer seinem Fahrzeug mehr Individualität verpassen will, ist bei Abt in Kempten genau richtig. Genau richtig kommt nun auch der jüngste Abt-Spross:

ABT AS3

ABT Sportsline stellt den neuen AS3 auf der Essen Motor Show in einer extrem sportlichen Variante vor: Der  kompakte Sportler auf der neuen MQB-Plattform präsentiert sich in phantomschwarzer Lackierung und steht so selbstbewusst  vor den Besuchern einer der größten Tuningmessen der Welt.

Alle ABT Karosserie-Anbauteile sind konstrasteich in einem edlen Anthrazit gehalten, Frontgrill, Spiegelglas und auch die Fußmatten zieren das Logo des weltgrößten Veredlers von Fahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern. Auch die ABT DR aluminiumfelgen in standesgemäßen 19 Zoll sind Teil des atemberaubenden Paketes dieses speziellen ABT AS3.

Bei der neuen Baureihe des AS3 haben die Techniker von ABT ganze Arbeit geleistet – die Motoren sind noch einmal spritziger, im Durchzug erstarkt und treiben den sportlichen Premiumkompakten kraftvoll an. Die derzeit stärkste Variante leistet bei ABT Sportsline 170 PS bzw. 125 kW. Momentan werden die Leistungssteigerungen auf „Herz und Nieren“ geprüft, aber schon jetzt zeigt sich der 2.0 TDI des neuen Audi A3 potent und mächtig. Auch der kleinere und sparsamere Turbobenziner macht Spaß. Er ist die perfekte Mischung aus Vernunft und Sportlichkeit: 160 PS bzw. 118 kW (Serie: 122 PS/90 kW) sorgen für ordentlichen Vortrieb. Mit beiden Motoren wird der sportliche Kompakte auch zum „Lifestyle-Packesel“, der selbst voll beladen ordentlich beschleunigt.

Frontgrill, Kotflügeleinsätze und Frontspoiler lassen den AS3 wuchtiger und zugleich präsenter wirken, in Verbindung mit den Seitenschwellern ergibt sich ein ebenso selbstbewusstes wie harmonisches Bild. Getreu dem Motto „ein schöner Rücken kann entzücken“ hat ABT das Heck des neuen Audi A3 sehr sportiv gestaltet: Der Heckschürzeneinsatz, der prägnante Endschalldämpfer mit den zwei Doppel-Endrohren und der Heckspoiler demonstrieren die Ästhetik eines Siegertypen.

Passend dazu empfiehlt ABT Sportsline seine Designräder der Modellreihen CR und DR in 18 oder 19 Zoll. Selbstverständlich sind die edlen Felgen auch in Verbindung mit Premium-Reifen erhältlich.

Der neue ABT AS3 ist ein Sportler für alle Fälle – nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.

Oder um es mit den Worten von Hans-Jürgen Abt, dem CEO des Traditionsunternehmens zu sagen: „Seit vielen Jahrzehnten beschäftigen wir uns mit den Marken der Auto Union, in die Entwicklung des AS3 flossen unsere Erfahrung und unser Know-How ein. Der Kunde kann sich darauf verlassen, dass er ein optimal abgestimmtes Automobil erhält.“

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Montag

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

3 Comments