Fünf Zylinder für ein Halleluja

Fünf Zylinder für ein Halleluja

Audi TT RS plus

Audi macht ernst und schiebt kurz vor der Ablösung des Audi TT noch einmal eine Plus Variante nach. Wie bei den Ingolstädter üblich, kommt nach S und RS, der Plus. Und damit fährt dann nun auch der kleine Bruder des Audi R8, frisch aus dem Fitness-Studio kommend, in die Pole-Position der Ringkämpfer.

360PS aus dem 2,5 Liter Reihenfünfzylinder beschleunigen den TT RS plus auf bis zu 280 km/h.

Und natürlich lässt sich auch der stärkste TT-Vertreter mit und ohne Dach ordern. Ebenso frei ist der Käufer bei der Wahl der Schaltung. Selbst von Hand, durch die Gassen führend, oder mit dem 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe und einer Launch-Control. Dank des permanenten Allradantriebes gelangt die Kraft der 5 Zylinder durch die Getriebevariante nach Wunsch, fast schlupflos auf die Straße. Wer das Doppelkupplungsgetriebe gewählt hat, der schafft den Sprint, auch dank der Launch-Control, in 4,1 Sekunden auf 100. 4,1 auf 100. Noch einmal in Worten: Vier Komma Eins Sekunden auf Tempo 100.

Dafür das der Audi TT mal als eleganter und sportlicher Bruder des VW Golf geboren wurde, ein echtes Pfund.

Den angestrebten Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm von 8,5l auf 100km kann man vermutlich getrost als Alibi verbuchen – Turbo läuft, Turbo säuft und mit dem garstigen Fünfzylinder Sound wird sich kaum ein TT RS plus Fahrer derart selbst kasteien und den Normverbrauch erreichen.

Audi TT RS plus
Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger