Sponsored Post: Felix Baumgartner und der Sprung in die grüne Hölle

Sponsored Post: Felix Baumgartner und der Sprung in die grüne Hölle

Als Bub hat er davon geträumt, einmal ein Auto-Rennen zu fahren. Als Bub sprang er auch von Bäumen. Wenn er auf die Bäume klettern konnte, dann konnte er da auch runter springen. Aus einigen Zentimetern sind am Ende ein Sprung aus einer Höhe von mehr als 39.000 Metern geworden. Felix Baumgartner, der Mann der aus der Stratosphäre sprang. Ein irrwitziger Stunt.  Und nun erfüllt er sich einen anderen Buben-Traum: Er fährt ein Auto-Rennen. Nicht irgendeines. Er fährt gleich einmal „DAS Autorennen“. Die 24-Stunden am Nürburgring.

#felix24hours

24h-Rennen am Nürburgring im Audi R8 LMS ultra

Wer bereits mehr als 2.600 mal mit dem Fallschirm gesprungen ist, wer sich bei einem irrwitzigen Stunt aus einer Art Raumkapsel stürzt, der hat nicht mehr viel zu verlieren. Könnte man meinen. Doch beim bevorstehenden 24h-Rennen am Nürburgring wird es ungewöhnlich ernst für den Stratosphären-Springer. Einen Rennwagen durch die Nacht, über die gefährlichste Rennstrecke der Welt, inmitten von 174 weiteren Rennfahrzeugen zu bewegen – das ist nichts was man einfach so macht. Auch nicht als Extrem-Sportler.

Felix Baumgartner

Die Vorbereitung

Wenn Felix Baumgartner am 21. Juni in den Audi R8 LMS ultra GT3 einsteigt, dann hat er bereits mehrere VLN-Rennen hinter sich. Und auch in diese Rennen ist er nicht ohne das benötigte Training gegangen. Der Audi R8 wird unter der Nennung der „Audi race experience“ an den Start gehen und der sportliche Leiter dieser Truppe, der Österreicher Sepp Haider hat Felix Baumgartner lange vor dem Rennen auf diesen Tag vorbereitet. Dutzende Runden auf der Nordschleife wurden zurückgelegt, einige davon waren schneller zu Ende als andere – aber darüber will man zu diesem Zeitpunkt nicht mehr reden.

Es ist ein ambitioniertes Programm, dass sich Felix Baumgartner aufgeladen hat. Rennfahrer wird man nicht über Nacht und ein Audi R8 LMS ultra GT3 mit 570 PS fährt man nicht nach wenigen Stunden Training am Limit. Am Nürburgring gehören die GT3-Fahrzeugen zu den schnellsten Rennwagen. Überholen wird in einem Feld, in dem 4/5 aller Teilnehmer langsam sein werden, eine enorme Herausforderung.

Audi R8 #22 lms ultra gt3

Das Rennen – die 24h in der Eifel

Felix Baumgartner hat sich in den beiden VLN-Rennen, die er zu Beginn der Saison fuhr, in den Rundenzeiten gesteigert. Dennoch wird eine Lücke zwischen ihm und den Profis auf den anderen Fahrzeugen klaffen. Da er vermutlich kaum mehr als 2 Stunden am Stück im Fahrzeug sitzen wird, stellt ihm Audi drei erfahrene Profis zur Seite: Mit Frank Biela, Marco Werner und Pierre Kaffer sitzen echte GT-Profis und Le Mans-Gewinner auf dem Fahrzeug von Felix.

Die Chancen stehen damit gut, dass nach dem Stratosphären-Stunt, auch der PR-Stunt in der grünen Hölle gelingen wird. Ich drücke Felix Baumgartner die Daumen, dass er ohne Kernschrott über die Zeit kommt und er am Ende die Faszination Motorsport und grüne Hölle nicht nur in PR-Erfolg und Euro sieht!

Mit diesem Video-Clip können sich die Fans von Felix Baumgartner auf das Rennen einstimmen:

Ab dem 19.6.2014 geht es rund – dann wird uns die Faszination Nordschleife und das Event rund um #felix24hours nicht mehr los lassen. Audi und Felix Baumgartner gehen multimedial in das Rennen und wer sich dafür interessiert, kann auf Twitter, instagram, Facebook und natürlich auf der Webseite zum felix24hours live und in Farbe mitfiebern.  Hier die Links im Überblick:

 

[notification type=“notification_info“ ]Dieser Artikel wurde gesponsert von Audi Deutschland. Das Titelbild wurde von Audi Deutschland zur Verfügung gestellt. Das Foto vom R8 auf der Nordschleife und das Foto von Felix Baumgartner mit Helm, stammen von mir.[/notification]

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger