NAIAS 2013: Corvette Stingray

NAIAS 2013: Corvette Stingray

Anfang dieser Woche machte sich Chevrolette, zum sechzigsten Geburtstag der Corvette, dass sinnvollste Geburtstagsgeschenk gleich selbst:

Eine wundervoll neue Corvette-Generation mit dem Debut auf der „North American International Auto Show“ (NAIAS) in Detroit.

„Die neue Corvette Stingray ist die modernste, fortschrittlichste und faszinierendste Corvette in einer langen, einzigartigen amerikanischen Erfolgsgeschichte“, sagt Chris Perry, Vice President Chevrolet Marketing. „Sie ist ein Automobil, das mit der amerikanischen Kultur eng verwoben ist.

Mit einer Leistung von rund 450 PS (331 kW) und einer Beschleunigung von null auf 60 mph (96,6 km/h) in weniger als vier Sekunden ist die neue Corvette Stingray nicht nur das stärkste Chevrolet Corvette-Serienmodell aller Zeiten, sondern mit einem avisierten Kraftstoffverbrauch von unter 9,0 l/100 km (26 mpg) auch das bislang effizienteste. So viel Kraft und so wenig Durst hatte zuvor keine Corvette.

Das Gewichtsverhältnis der Corvette beträgt ausgeglichene 50 zu 50 % zwischen der Vorder- und der Hinterachse, hierfür verantwortlich auch die Basis eines Aluminium-Frameworks der zusätzlich für eine Gewichtseinsparung sorgt.  Echtes Carbon und viel Leder, die neue Corvette will nicht nur beim Basisgewicht die Europäischen Mitbewerber erreichen, auch bei der Qualität des Innenraums will man für neue Dimension gesorgt haben.

Der Verkaufsstart des neuen Modells ist für das dritte Quartal 2013 vorgesehen.

Fakten und Meilensteine der Corvette-Historie:

  • Geboren wurde die „Corvette-Idee“ ursprünglich vom legendären GM-Designdirektor Harley Earl, der Raum sah für einen amerikanischen Beitrag zum europäisch dominierten Sportwagenmarkt. Auch das Konzept einer Karosserie mit Glasfaserkomponenten stammt von ihm.
  • „Corvette“ war die Bezeichnung für eine Klasse kleiner, schneller Marineschiffe.
  • Die Corvette von 1953 wurde zu einem Basispreis von 3.498 US-Dollar angeboten. Als Optionen standen eine Heizung (91 $) und ein Mittelwellenradio (145 $) zur Wahl.
  • In allen Corvette-Generationen kamen innovative Leichtbaumaterialien zum Einsatz, von Glasfaserwerkstoff (1953) bis zu hochmoderner Kohlefaser-Nano-Technologie und Karbon bei der neuen Corvette Stingray (Modelljahr 2014).
  • Ein V8-Motor kam 1955 erstmals zum Einsatz und wurde in jenem Jahr wurde von 90 Prozent der Kunden gewählt – danach fuhren alle Chevrolet Corvette mit V8-Power.
  • Der Name „Stingray“ wurde erstmals für einen Rennwagen-Prototypen verwendet, dessen Styling die zweite Corvette-Generation (Debüt: 1963) maßgeblich beeinflusste. Das Design des ´63er Corvette Sting Ray Coupés mit dem geteilten Heckfenster gilt seitdem als eines der schönsten und wichtigsten in der Automobilgeschichte.
  • Die Corvette brachte High-End-Technologien, die zuvor Fahrzeugen der Luxusklasse vorbehalten waren, in die Großserie – wie Kraftstoffeinspritzung (1957), Einzelradaufhängung hinten (1963), Vierrad-Scheibenbremse (1965), ABS-Bremsen (1986) und ein Reifenluftdruck-Überwachungssystem (1989).
  • Die Corvette ist der am längsten ununterbrochen produzierte Sportwagen weltweit.
  • Fast zwei Millionen Chevrolet Corvette wurden seit dem Marktstart im Jahr 1953 bis einschließlich 2012 verkauft. Das entspricht rund einem Drittel des Sportwagenabsatzes in Amerika.
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

4 Comments