Detroit 2014 – Chrysler 200

Detroit 2014 – Chrysler 200

In Detroit hat Chrysler völlig neuen 200 vorgestellt. Während man bei uns derzeit noch einige Chrysler-Modelle unter dem Label „Lancia“ erhält. Wie zum Beispiel den Lancia Thema (Fahrbericht). So steckt unter dem Blech des neuen Chrysler 200 ein Dodge Dart – unter dessen Blech wiederum eine Giulietta steckt (FIAT Compact Plattform).

Der neue Chrysler 200 – Italien Remix 2014 in Detroit

Die neuen italienischen Eigentümer von Chrysler sind für Motown-Boys bei jeder Taxifahrt ein willkommenes Thema.  Allerdings gibt es noch nichts, was man als Nachteil bezeichnen könnte. Im Gegenteil. Der neue 200 sieht extrem gefällig aus. Er wirkt wie aus einem Guss, mit einer für einen Chrysler unbekannten Zurückhaltung im Design. Die Formen sind fließend. Der LED-Tagfahrlichtbogen an der Front ist dynamisch geschwungen, die Windschutzscheibe liegt flach im Wind.

Chrysler will zwei Motoren anbieten. Den 2.4 Liter Vierzylinder mit 187 PS und den bekannten Pentastar-V6 mit 3.6 Litern und 299 PS.  Ganz weit vorne ist Chrysler, dank der Initiative von FIAT, beim Automatikgetriebe. Ein ZF 9-Gang Automatik kommt zum Einsatz. Und wer die Kraft auf alle Viere verteilen will, der kann sich auch für eine Allradvariante entscheiden.

In den USA wird der Chrysler 200 zum Preis von 22.000 Dollar starten. Das wären keine 17.000 € in Deutschland und dafür, würde ich sogar über die noch zum Teil wuschige Verarbeitung im Innenraum hinweg sehen.

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger