Citroen DS4: Mehr Motoren

Für den DS4 sind ab sofort ein neuer Benziner sowie zwei Diesel erhältlich. Die Euro-6-Aggregate ergänzen die Motorenpalette des Kompakten.

Beim Ottomotor kommt erstmals das neue Sechsgang-Automatikgetriebe zum Einsatz. Der Benziner verfügt über 121 kW/165 PS und soll sich mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 5,5 Litern auf 100 Kilometern zufrieden geben. Im Vergleich zur Vorgängergeneration wäre das laut Hersteller ein Rückgang um circa 28 Prozent. Mit diesem Aggregat ist der DS4 ab 27.750 Euro erhältlich.

Ebenfalls mit dem Sechsgang-Automatikgetriebe kommt der große Diesel mit 133 kW/180 PS. Durch eine Verbrauchsreduzierung um 24 Prozent soll er sich mit 4,3 Litern auf 100 Kilometern begnügen. Mindestens 31.150 Euro werden für diese Kombination fällig. Mit 28.600 Euro deutlich günstiger ist der kleinere Diesel, der mit manuellem Sechsgang-Getriebe angeboten wird und eine Leistung von 110 kW/150 PS bietet. Der Normverbrauch wird hier mit 3,9 Litern angegeben.

Die günstigste Variante einen DS4 zu fahren beginnt weiterhin ab 24.140 Euro. Dann erhält man den Franzosen mit einem 96 kW/131 PS starken Benziner und manuellem Sechsgang-Getriebe.

Autor: Adele Moser/SP-X

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.