Fiat 500 Mirror – Kleiner Konnektivitätskönig

Fiat 500 Mirror – Kleiner Konnektivitätskönig

Ab sofort bietet Fiat den 500 als neues Sondermodell Mirror an. Zum Preis von rund 14.000 Euro verfügt der Kleinwagen neben einigen Komfortextras auch über eine Spiegelfunktion für Smartphone-Inhalte.

Die Farbe Italia Blau ist eine von fünf für den 500 Mirror verfübaren Außenlackierungen

Zu den speziellen Ausstattungsdetails des 500 Mirror gehören Klimaanlage, Lederlenkrad und beheizbare Außenspiegel. Außerdem ist das Infotainment-System Uconnect an Bord, das über Apple Car Play oder Android Auto die Möglichkeit bietet, Inhalte des Smartphones auf dem 7-Zoll-Touchscreen anzuzeigen und zu bedienen. Die Konnektivitätstechnik erlaubt es unter anderem, Navigations-Apps auf dem bordeigenen Bildschirm zu nutzen. Ebenfalls lassen sich Telefon, soziale Netzwerke oder Nachrichtendienste auf dem großen Bildschirm in der Mittelkonsole anzeigen und bedienen.

Als besonderes Ausstattungsdetail bietet der Fiat 500 Mirror ein Infotainment-System mit Smartphone-Spiegelfunktion

Das Sondermodell ist ausschließlich in Kombination mit dem 51 kW/69 PS starken 1,2-Liter-Basisbenziner bestellbar. Die Kunden können zwischen fünf Außenfarben und zwei Farbkombinationen für den Innenraum wählen. Fiat bietet es auch in Kombination mit der Cabrio-Version 500C an, die mindestens 16.600 Euro kostet. (Mario Hommen/SP-X)

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.