Gewinnt Karten für die WEC am Nürburgring

Gewinnt Karten für die WEC am Nürburgring

Nach dem Drama von Le Mans: Porsche, Toyota und Audi zur Revanche am Nürburgring
  • • FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) vom 22. bis 24. Juli in der Eifel
  • • Offene Rechnung vor dem vierten Saisonlauf der WEC
  • • Vorjahressieger und Le-Mans-Gewinner Porsche in der Favoritenrolle

Einer spannungsgeladenen Revanche fiebert der Nürburgring beim vierten Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) vom 22. bis 24. Juli entgegen: Denn nach dem Drama bei den 24 Stunden von Le Mans, als Toyota in der allerletzten Runde den scheinbar sicheren Sieg doch noch an Porsche verlor, haben vor allem die Japaner, aber auch Audi noch eine Rechnung offen. Nach dem dritten WEC-Lauf am 18./19. Juni in Le Mans bieten die „6 Hours of Nürburgring“ die erste Gelegenheit, sich zu rehabilitieren.

– Gewinnspiel –

Die spektakulärsten Rennwagen der Welt mit moderner Hybrid-Technik von Audi, Porsche und Toyota bilden die Spitze eines imposanten Starterfeldes mit 33 Rennwagen, darunter auch GT-Sportwagen von Aston-Martin, Ferrari, Ford und Porsche.

Nicht nur der Kampf um den prestigeträchtigen Sieg sorgt für Spannung, auch die atemberaubenden Überholmanöver aufgrund der vier Fahrzeug-Kategorien bürgen für Action pur bis zur Zielflagge. 62.000 Zuschauer erlebten im vergangenen Jahr eine grandiose Premiere der FIA WEC auf dem traditionsreichen Nürburgring. Die Eintrittskarten für das Sportwagen-Highlight sind unverändert günstig: Für nur 35 Euro gibt es die Wochenendkarte mit freier Platzwahl auf allen geöffneten Tribünen und freiem Zutritt zum Fahrerlager im Vorverkauf über die Info- und Tickethotline des Nürburgrings unter 0800 2083200 – oder ihr spielt einfach bei unserem Gewinnspiel mit und habt die Chance auf 2x 2 Eintrittskarten für den WEC-Lauf am Nürburgring!

FIA WEC Nuerburgring 001 Gewinnspiel

Prost, Piquet, Senna und Lauda – das sind Namen wie ein Donnerhall, die im Motorsport Geschichte geschrieben haben.

Wenn am 22. bis 24. Juli die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) auf dem Nürburgring startet, stehen diese großen Namen in der Teilnehmerliste. Es sind die Nachfahren der bekannten Motorsport-Ikonen. Sie haben ihren eigenen Weg ins Rennwagen-Cockpit gefunden und dokumentieren auf höchstem Level, eben bei einer Weltmeisterschaft, dass Talent scheinbar doch vererbt werden kann.

Nicolas Prost (FRA), Nelson Piquet junior (BRA), Bruno Senna (BRA) und Matthias Lauda (AUT) verfügen über Gene früherer Weltmeister. Die erfolgreichsten „Weltmeistersöhne“ sind sicherlich die Teamkollegen Nicolas Prost und Nelson Piquet junior. Der Sohn des vierfachen Formel-1-Weltmeisters Alain Prost (1985/86, 1989, 1993) hat mit dem Spross des dreifachen Formel-1-Champions Nelson Piquet (1981, 1983, 1987) zusammengespannt. Während sich die Väter einst auf der Strecke duellierten, machen die Söhne im Schweizer Team Rebellion Racing höchst erfolgreich gemeinsame Sache, übrigens mit dem deutschen Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidefeld als drittem Piloten im LMP1-Prototypen Rebellion R-One-AER. Beim Blick auf die Starterliste der LMP2-Kategorie bekommen Grand-Prix-Anhänger bei der Startnummer 43 verträumte Augen: Hier ist der Brasilianer Bruno Senna als Pilot eines Ligier JS P2-Nissan des portugiesischen Teams RGR Sport by Morand eingetragen. Der 32-Jährige aus Sao Paulo ist der Neffe des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Ayrton Senna und hat nach drei Jahren im Grand-Prix-Sport schon lange die Sportwagen für sich entdeckt. Vierter „Weltmeisterspross“ in der WEC ist Matthias Lauda, Sohn des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Niki (1975, 1977 und 1984). In der LMGTE-AM-Klasse startet er gemeinsam mit Ex-Formel-1-Pilot Pedro Lamy (POR) und Paul Dalla Lana (CAN) im Aston Martin Vantage V8. Ob Lauda, Senna, Prost oder Piquet junior – die vier Nachfahren haben ihr fahrerisches Potenzial längst unter Beweis gestellt, und jeder der vier ist auch auf dem Nürburgring für eine vordere Platzierung gut, wenn nicht sogar für den Sprung auf ́s Podium.

FIA WEC Nuerburgring 004 Gewinnspiel

Hier mitspielen und die Chance auf 2x 2 Eintrittskarten für das Wochenende sichern! –beendet–

* indicates required



Lesen Sie mein-auto-blog

Email Format

[divider] [/divider]

[tabgroup]
[tab title=“Teilnahmebedingungen“]

Teilnahmebedingungen

Der Veranstalter des Gewinnspiels ist „mein-auto-blog – Bjoern Habegger, Mühlberg 34, 97833 Frammersbach.  Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt ausschließlich zu den hier aufgeführten Bedingungen. Mit der Registrierung zum Gewinnspiel werden diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt.

Teilnahme
Die Teilnahme am Gewinnspiel erfordert die Angabe der E-Mail-Adresse und jederzeit widerrufliche Zustimmung zum Bezug des mein-auto-blog Newsletters sowie die Annahme der Teilnahmebedingungen (Pflichtfelder sind mit einem Stern gekennzeichnet) bis zum 15.07.2016. Als Teilnehmer des Gewinnspiels gilt diejenige Person, der die E-Mail-Adresse, die bei der Anmeldung zum Gewinnspiel angegeben worden ist, gehört. Die Teilnahme am Gewinnspiel beinhaltet das Einverständnis, dass im Gewinnfall der Name und Wohnort in verkürzter Form auf dieser Website veröffentlicht werden.

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind.

Ausschluss von Teilnehmern
Bei Mehrfachteilnahme oder falschen Angaben bei der Anmeldung kann ein Ausschluss vom Gewinnspiel erfolgen.

Spielende
Das Spiel endet am 15.07.2016.

Haftungsausschluss
mein-auto-blog / Bjoern Habegger haftet nicht für mittelbare oder unmittelbare Schäden, die sich aus der Teilnahme am Gewinnspiel oder mangels Erreichbarkeit des Gewinnspiel-Angebots ergeben, es sei denn, die Schäden sind auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln zurückzuführen, welches von der Firma mein-auto-blog / Bjoern Habegger zu vertreten ist.

Verlosung
Der Gewinner wird unter den Teilnehmern durch Losentscheid ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sollte sich der Gewinner innerhalb von 72 Stunden nach der Benachrichtigung nicht melden, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird nach demselben Vorgehen ein Ersatzgewinner ausgelost. Für die Richtigkeit der angegebenen E-Mail-Adresse ist der Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Teilnahmebedingungen nicht berührt. mein-auto-blog / Bjoern Habegger behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn Schwierigkeiten auftreten, welche die Integrität des Gewinnspiels gefährden.

Ausschluss des Rechtsweges
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[/tab]
[tab title=“Hinweise zum Datenschutz“]

Die im Rahmen des Gewinnspiels erfassten Daten werden zur Abwicklung des Gewinnspiels elektronisch verarbeitet und gespeichert. Diese Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.

Die im Rahmen der Newsletter-Anmeldung erfassten Daten werden zur Abwicklung unseres Newsletterversandes elektronisch verarbeitet und gespeichert. Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Namen für die Zusendung von (sofern möglich individuellen) Informationen über News, Tests und Fahrberichte, sowie für Umfragen unter den Newsletter-Lesern.

Mit Ihrer Einwilligung erfassen wir Ihr Nutzerverhalten in den von uns betriebenen Webauftritten und den von uns versendeten Newslettern. Die Auswertung des Nutzerverhaltens umfasst insbesondere auf welchen Bereichen Sie sich aufhalten und welche Links Sie dort betätigen. Ihre Einwilligung hierzu können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Auf unserer Website können Sie sich aus unserem Newsletter austragen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie auch am Ende jedes Newsletters. Sie haben die Möglichkeit, jederzeit Ihre Einwilligung zur Speicherung und Nutzung der Daten zu Werbezwecken zu widerrufen. Die Teilnahme am Gewinnspiel bleibt davon unberührt.[/tab]
[/tabgroup]

Previous ArticleNext Article
Bjoern

Autos und Motorsport – meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden.
Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports.

http://about.me/bhabegger

Mitsubishi Space Star – Günstig, billig, preiswert?

„Hey, ich habe mir neulich Sneaker gekauft, die waren total billig!“ Billig! Ein viel gescholtenes Wort. Eines, das man eventuell auch für den aktuellen Mitsubishi Space Star verwenden könnte? Oder ist der japanische Kleinstwagen etwa günstig. Oder Preiswert? Habby ist dem auf den Grund gegangen und zeigt im Test auf YouTube, was der Japaner auf dem Kasten hat. Und darin!

Günstig, billig, preiswert? Das ist natürlich eine Sache des persönlichen Geldbeutels. Für Habby ist der Mitsubishi Space Star nicht sofort in eine dieser Kategorien einzuordnen. Nein, der kleine, graue Flitzer ist einfach ein Auto, dass sich Habby leisten kann. Und Du auch! Otto Normal eben! Nun aber Tacheles.

Ist der neu?

Ein Kind der 1990er wird an dieser Stelle entgegnen: „Nee, aber mit Perwoll gewaschen“. Um hier keine unterschwellige Werbung zu machen, seien Persil, Ariel und Konsorten natürlich auch als tolle Waschmittel erwähnt. Aber es stimmt: Der Mitsubishi Space Star ist in dieser Form bereits seit 2012 auf dem Markt und damit nicht mehr ganz taufrisch. Allerdings hat er 2016 ein umfangreiches Facelift bekommen. Damit ist er wesentlich adretter geworden, als die Vor-Facelift-Variante. Besonders in der höchsten Ausstattung „Top“, die zum Test bereitstand. Die so genannte „Full-Spec“-Version mit dem 80 PS starken Benziner, Frontantrieb und CVT-Getriebe wirkt richtig edel und erwachsen. Billiger Kleinstwagen aus Fernost? Wohl kaum!

Mit der Straffung der Gesichtszüge des Mitsubishi Space Star zog final ein Kühlergrill an der Front ein, sodass der Japaner wie ein „vollwertiges“ Auto wirkt. Hinzu kommt eine Menge an Chrom, das aus dem 3,85 Meter kurzen City-Flitzer einen Hingucker macht. Ansonsten wirkt der Asiat unauffällig, besonders im bereitstehenden Grau-Ton. So unauffällig sogar, dass die fünf Türen untergehen. Doch am Heck wendet sich das Blatt: Hier sticht der nicht unterdimensionierte Dachspoiler heraus und könnte manch einem sogar als Unterstand bei Regen dienen…

Spaß beiseite: Der Mitsubishi Space Star könnte etwas mutiger gestylt sein. Doch wirklich etwas auszusetzen gibt es wohl kaum an der Optik. Aber was sind das für Menschen, die sich einen Space Star kaufen? Du bist es! Ich bin es – ein jeder, der vom ÖPNV genervt ist. Derjenige, der üble Körpergerüche anderer am Morgen in der S-Bahn nicht erträgt. Diejenige, die nicht wie Vieh eingepfercht im Bus zur Arbeit bugsiert werden möchte. Und diejenigen, die eine längere Anfahrt zur gymnasialen Oberstufe haben. Also alle, die wenig Budget haben, aber sich doch den Komfort eines günstigen Fahrzeugs leisten wollen. Sogar der ADAC attestiert dem Mitsubishi Space Star eine 1,0 im Preis-Leistungs-Verhältnis. Günstiger? Nee, das wird nichts!

Mit der Kraft der drei Brennräume

Was versteckt sich aber unter der Haube des Bonsai-Mitsubishi? Der Japaner bietet ausschließlich Dreizylinder-Motoren mit 1.0 Litern Hubraum und 71 PS oder mit 1.2 Litern Hubraum und 80 PS. Das „große“ Aggregat generiert 106 Nm und soll im Mittel 4,1 Liter Super auf 100 km/h verdampfen. In der Realität ist es ein Liter mehr – und das passt vollkommen. Gerade wenn man bedenkt, dass der Mitsubishi Space Star mit einem CVT-Getriebe ausgestattet ist und gar nicht mal so üble Fahrleistungen auf die Straße bringt. In 12,8 Sekunden geht es auf 100 km/h, Schluss ist bei 173 V/max. Der Omnibus ist wohl kaum schneller?

Aber wie war das? Ein CVT-Getriebe? Genau! Das ist ein stufenloses Automatik-Getriebe, das sich Schaltrucke verkneift und damit einen hohen Komfort in der Stadt bietet – also in dem Bereich, in dem man mit einem manuellen Getriebe häufig schalten würde. Stufenlos bedeutet, dass das Getriebe permanent die Gesamtübersetzung variiert. Für lange Autobahnfahrten ist dies nicht der Weisheit letzter Schluss, aber für die Fahrt zur Schule, zum Supermarkt oder einfach nur um in einer Metropole wie Berlin von A nach B zu kommen optimal.

Dafür bietet sich auch der kleine Wendekreis von gerade einmal 9,2 Metern an. Die beste Freundin auf dem Beifahrersitz also Navigatorin und los geht es in den Großstadt-Dschungel. Klingt nach Abenteuer, klingt aber auch nach vielen, abrupten Wechseln von links nach rechts. Nein, das andere Rechts! Ganz gleich, wie verwinkelt die Straße ist, wie schmal und wie schlecht von der Straßenwacht gepflegt – der Mitsubishi Space Star macht alles mit und knurrt kernig mit seinem Dreizylinder vor sich hin. Ein sympathischer Sound.

Aber was hat der Mitsubishi Space Star IM Kasten?

Einiges! Man hält es nicht für möglich, aber vier Erwachsene reisen überaus kommod im kleinen Japaner. Der Fahrer darf sich über ein höhenverstellbares Lenkrad freuen. Der Fahrersitz ist überdiese in der Höhe verstellbar – zumindest einigermaßen. Verstellt wird am Ende des Tages nämlich nur die Sitz-Auflagefläche. Aber Schwamm drüber, schließlich sind die Sitze bequem und der Platz mehr als ausreichend. Und das bei der kurzen Gesamtfläche.

Als „Top“-Modell, und dieser Name ist doppelt belegt (Ausstattungen Basis, Plus und Top), kommt der Kleinstwagen darüber hinaus mit reichhaltiger Ausstattung. Tempomat, Freisprecheinrichtung, Sitzheizung und vieles mehr ist on Bord. Dafür auch viel Hartplastik. Dennoch muss man sich vor Augen führen, dass man hier einen Wagen vorfindet, der in der Basis-Variante für 9.990 Euro angeboten wird. Manch Händler ist sogar nochmals 3.000 Euro günstiger. Ist das dann billig? Preiswert? Günstig?

Fest steht, dass das Interieur qualitativ der Preisklasse angemessen erscheint, eine tolle Rundumsicht bietet und sogar einen ordentlichen Kofferraum bereithält. 209 Liter stehen zur Verfügung. Wer mit dieser Zahl nicht viel anfangen kann, der schaut sich einfach das Video auf AutoHub an und trifft auf einen sichtlich heiseren Habby, der noch sichtlicher erstaunt über die Platzverhältnisse ist.

Also was nun?

„Aber was ist er denn nun, der Mitsubishi Space Star? Billig, preiswert, günstig?“ Das entscheidet bitte jeder für sich selbst. Schließlich ist „billig“ oftmals negativ konnotiert und das hat der kleine Japaner beim besten Willen nicht verdient. Und das wissen auch die Käufer: Der Space Star ist der meistverkaufte Mitsubishi in Deutschland. Und zwar bei Privatkäufern. Sie schätzen den niedrigen Einstiegspreis, die günstigen Versicherungseinstufungen und Steuern. Und mit den Reparaturen ist es auch nicht weit her, da der Kleine eine große Garantie mitbringt: Fünf Jahre bieten die Japaner. Und damit ist der Mitsubishi Space Star seinen Preis einfach wert – also preiswert. Gut, der „Full-Spec“ Testwagen kommt auf 16.990 Euro. Aber muss man immer ganz oben ins Regal greifen? All die schlechten Erlebnisse im ÖPNV wird man auch mit der Basis-Variante los, oder? Wer nun Interesse am Space Star bekommen hat, für den hat Habby etwas Besonderes parat: Eine Mitsubishi Premium-Testfahrt für 48 Stunden. Wie ihr dazu kommt? Video anschauen! Auf geht´s!

Aktuelle Suchanfragen:

Gewinnt Karten für die WEC am Nürburgring

FIA WEC – 6 Hours of Nürburgring: Ein Fest für Zuschauer
  • Besondere Angebote für Familien bei der „FIA WEC – 6 Hours of Nürburgring“
  • Günstige Preise und tolle Pakete locken zum Langstrecken-Wochenende auf dem Nürburgring
  • Besucher profitieren im Vorverkauf: Reservierter Top-Tribünen-Platz

Einer spannungsgeladenen Revanche fiebert der Nürburgring beim vierten Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) vom 22. bis 24. Juli entgegen: Denn nach dem Drama bei den 24 Stunden von Le Mans, als Toyota in der allerletzten Runde den scheinbar sicheren Sieg doch noch an Porsche verlor, haben vor allem die Japaner, aber auch Audi noch eine Rechnung offen. Nach dem dritten WEC-Lauf am 18./19. Juni in Le Mans bieten die „6 Hours of Nürburgring“ die erste Gelegenheit, sich zu rehabilitieren.

– Gewinnspiel –

Die Königsklasse der Sportwagen gastiert vom 14. bis 16. Juli auf dem Nürburgring: Die „FIA WEC – 6 Hours of Nürburgring“ sind der vierte Saisonlauf der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und versprechen spannende Action mit den modernsten Rennwagen der Welt. Doch nicht nur der prestigeträchtige Fight der Porsche und Toyota-Teams um die Langstreckenkrone zieht die Besucher an – viele weitere Leistungen machen das Wochenende gerade auch für Familien attraktiv, denn sie finden von Pit-Walk und Autogrammstunde bis zur Kinderwelt jede Menge Angebote. Der Ticket-
Vorverkauf läuft bereits auf vollen Touren und ist diesmal besonders attraktiv, denn wer rechtzeitig bestellt, für den ist mit der Tageskarte (Sonntag: 30 Euro / 15 Euro ermäßigt) und der Wochenendkarte (Freitag bis Sonntag: 35 Euro / 17,50 Euro) ein reservierter Sitzplatz am Sonntag auf der beliebten Bilstein-Tribüne (T4) verbunden: Damit haben die Besucher eine garantierte Top- Aussicht auf die Start-Action, das spannende Geschehen rund um Start-Ziel und den dort aufgestellten Großbild-Monitor. Der Vorverkauf läuft über die Tickethotline 0800 2083200 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) und den Online-Shop des Nürburgrings (www.nuerburgring-shop.de).

Weitere Informationen zur FIA WEC auf dem Nürburgring gibt es unter www.nuerburgring.de.

WEC 4. Lauf 2016, Porsche Super Sports Cup – Foto: Nürburgring / Gruppe C

Porsche und Toyota im spektakulären Fight um die Langstrecken-Krone

Der Fight der fast 1.000 PS starken Hightech-Hybrid-Boliden in der FIA WEC lockte bereits im
vergangenen Jahr 58.000 Zuschauer an den Nürburgring. Sie konnten ein packendes Rennen genießen, das auch in den weiteren Klassen Hochspannung bot. Und auch in diesem Jahr bahnt sich
eine spektakuläre Fortsetzung an. Die amtierenden Weltmeister von Porsche haben die Besatzung
ihrer Prototypen ergänzt. Im Fahrzeug der Vorjahressieger ersetzt der Neuseeländer Earl Bamber den ausgeschiedenen Mark Webber. Timo Bernhard und Brendon Hartley haben nach ihren Siegen bei
der deutschen WEC-Runde 2015 und 2016 die Möglichkeit, den Hattrick zu holen, eine schöne
Zusatzmotivation. Doch vorerst steht für Porsche das Projekt Le-Mans-Sieg auf dem Programm. Als
die schärfsten Verfolger der Führenden im Toyota und mit der frühen Entscheidung für die passende Aerodynamik haben sie die beste Chance, vielleicht schon als WM-Führende in die Eifel zu kommen.

Spannende Vorzeichen für die GT-Kagetorie

Stark besetzt ist in Le Mans auch die Klasse der GTE-Pro-Fahrzeuge, in der es aus deutscher Sicht mit den Werksteams von Ford und Porsche zwei hoch interessante Starter gibt. Schließlich werden die beiden Porsche 911 RSR vom Manthey-Team eingesetzt, das in unmittelbarer Nähe des Nürburgrings zu Hause ist. Richard Lietz (AUT) / Frédéric Makowiecki (FRA) / Patrick Pilet (FRA) sowie Michael Christensen (DEN) / Kevin Estré (FRA) / Dirk Werner (GER) werden in Le Mans antreten, um gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Heimspiel zu legen. Auch die Ford GT in der WEC verbindet viel mit Deutschland. Zum Nürburgring kommen traditionell viele Mitarbeiter der Kölner Fordwerke, und mit dem Deutschen Stefan Mücke feiert auch einer der Werkspiloten am Nürburgring sein Heimspiel.
Die Aussichten für die Ford-Truppe ist jedenfalls bestens: Mückes Teamkollegen Andy Priaulx (GBR),Harry Tincknell (GBR) und Luis Felipe Derani (BRA) haben vor Le Mans die GT-Meisterschaftsführung übernommen.

Hier mitspielen und die Chance auf 2x 2 Eintrittskarten für das Wochenende sichern!

* indicates required



Lesen Sie mein-auto-blog

Email Format

[divider] [/divider]

[tabgroup]
[tab title=“Teilnahmebedingungen“]

Teilnahmebedingungen

Der Veranstalter des Gewinnspiels ist „Habbymedia GmbH, Mühlberg 34, 97833 Frammersbach.  Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt ausschließlich zu den hier aufgeführten Bedingungen. Mit der Registrierung zum Gewinnspiel werden diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt.

Teilnahme
Die Teilnahme am Gewinnspiel erfordert die Angabe der E-Mail-Adresse und jederzeit widerrufliche Zustimmung zum Bezug des mein-auto-blog Newsletters sowie die Annahme der Teilnahmebedingungen (Pflichtfelder sind mit einem Stern gekennzeichnet) bis zum01.07.2017. Als Teilnehmer des Gewinnspiels gilt diejenige Person, der die E-Mail-Adresse, die bei der Anmeldung zum Gewinnspiel angegeben worden ist, gehört. Die Teilnahme am Gewinnspiel beinhaltet das Einverständnis, dass im Gewinnfall der Name und Wohnort in verkürzter Form auf dieser Website veröffentlicht werden.

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind.

Ausschluss von Teilnehmern
Bei Mehrfachteilnahme oder falschen Angaben bei der Anmeldung kann ein Ausschluss vom Gewinnspiel erfolgen.

Spielende
Das Spiel endet am 01.07.2017.

Haftungsausschluss
mein-auto-blog /Habbymedia GmbH haftet nicht für mittelbare oder unmittelbare Schäden, die sich aus der Teilnahme am Gewinnspiel oder mangels Erreichbarkeit des Gewinnspiel-Angebots ergeben, es sei denn, die Schäden sind auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln zurückzuführen, welches von der Firma mein-auto-blog /Habbymedia GmbH zu vertreten ist.

Verlosung
Der Gewinner wird unter den Teilnehmern durch Losentscheid ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sollte sich der Gewinner innerhalb von 72 Stunden nach der Benachrichtigung nicht melden, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird nach demselben Vorgehen ein Ersatzgewinner ausgelost. Für die Richtigkeit der angegebenen E-Mail-Adresse ist der Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Teilnahmebedingungen nicht berührt. mein-auto-blog /Habbymedia GmbH behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn Schwierigkeiten auftreten, welche die Integrität des Gewinnspiels gefährden.

Ausschluss des Rechtsweges
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[/tab]
[tab title=“Hinweise zum Datenschutz“]

Die im Rahmen des Gewinnspiels erfassten Daten werden zur Abwicklung des Gewinnspiels elektronisch verarbeitet und gespeichert. Diese Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.

Die im Rahmen der Newsletter-Anmeldung erfassten Daten werden zur Abwicklung unseres Newsletterversandes elektronisch verarbeitet und gespeichert. Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Namen für die Zusendung von (sofern möglich individuellen) Informationen über News, Tests und Fahrberichte, sowie für Umfragen unter den Newsletter-Lesern.

Mit Ihrer Einwilligung erfassen wir Ihr Nutzerverhalten in den von uns betriebenen Webauftritten und den von uns versendeten Newslettern. Die Auswertung des Nutzerverhaltens umfasst insbesondere auf welchen Bereichen Sie sich aufhalten und welche Links Sie dort betätigen. Ihre Einwilligung hierzu können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Auf unserer Website können Sie sich aus unserem Newsletter austragen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie auch am Ende jedes Newsletters. Sie haben die Möglichkeit, jederzeit Ihre Einwilligung zur Speicherung und Nutzung der Daten zu Werbezwecken zu widerrufen. Die Teilnahme am Gewinnspiel bleibt davon unberührt.[/tab]
[/tabgroup]

Aktuelle Suchanfragen: