Mazdas Eierlegende Wollmilchsau

Mazdas Eierlegende Wollmilchsau

Mazda CX-5 Skyactiv

Der japanische Automobil-Hersteller Mazda ist in unserem Straßenbild derzeit bei weitem nicht so präsent vertreten, wie man das eigentlich aufgrund der hohen Qualität der Fahrzeuge erwarten dürfte. Das will man jetzt ändern. Eine neue Design-Sprache und ein großer Schritt in der Motorentechnik soll das jetzt wieder ändern:

Mazda CX-5

Mit dem kompakten Crossover SUV CX-5 bietet Mazda einen ganz aktuellen Vertreter einer derzeit besonders nachgefragten Fahrzeug-Gattung.  Und weil man sich bei Mazda vorgenommen hat, neue Fahrzeuggenerationen grundsätzlich 100kg leichter zu machen als die Vorgänger-Generation, findet man im neuen Kompakt Crossover von Mazda eine ganze Reihe von Innovationen.

Soul of Motion

Es ist eine neue Formensprache bei Mazda zu finden, unter dem japanischen Begriff: „Kodo“ versteht man das Konzept, die Bewegung mit der Schönheit und Kraft der Natur zu verbinden.  Ob der neue CX-5 besonders schön ist, oder den „Geist der Bewegung“ auch optisch transportiert, überlassen wir im Urteil dem jeweiligen Betrachter. Deutlich wird: Der SUV von Mazda trägt eine prägnant geformte Fahrzeugfront mit einer deutlich ausgeprägten Kühlermaske. Die Kotlfügle-Ausformungen in der Seitenansicht erinnern an den Mitbewerber Volkswagen Tiguan, während die kräftigen Blechfalze oberhalb der in schwarzem Kunststoff  verkleideten Schweller an den BMW X1 erinnert.

Besondere Eigenständigkeit vermittelt die Rückansicht des CX-5, die kraftvoll und stämmig auf der Straße steht. Aufgrund der schmal gezeichneten A-Säulen die als dynamischer Beginn des Fahrzeugaufbau fungieren, versteht man nach einem ersten Rundgang um das Fahrzeug, die neue Gestaltungsphilosophie als attraktives und dynamisches Gesamtpaket.

Für einen kompakten SUV ist der cW-Wert von 0,33 durchaus eine Bemerkung wert.

Weniger Gewicht, verspricht mehr Fahrspaß bei geringerem Spritverbrauch. Daher will man bei Mazda in der Zukunft durch intelligente Gewichtsreduzierung die Fahrzeuge deutlicher in Effizienz und Fahrdynamik ausprägen und hat für dieses Vorhaben den Begriff der „Skyactiv“ Technologie geprägt. Der CX-5 ist ein erster Vertreter, der im Umfeld der kompakten SUV  mit  einem Gewicht von nur  1.390kg bis 1.480kg punkten kann.

Skyactiv

Das Stichwort für die neue Motorengeneration lautet bei Mazda: „Skyactiv-G“ für den Benziner und „Skyactiv-D“ für den Diesel-Motor.

Der Skyactiv-Benziner kommt in 2 Leistungsstufen. 160PS in der Allradantriebsversion und 165PS für den Fronttriebler. Mit einem Verdichtungsverhältnis von 14 zu 1 ist der Skyactiv einer der am höchst verdichtesten Benzinmotoren in der Großserie.  Neben der Direkteinspritzung verfügt der Motor über stufenlos variable Steuerzeiten für die Ein- und Auslassventile. Auch das Motorgewicht hat man bei Mazda reduziert, hier stehen 10 % weniger zu Buche. Die Reibung im Motor wurde sogar um 30% reduziert.  Alle diese Zutaten sorgen dafür, das der Skyaktiv-Motor 15% weniger verbraucht.

Der Diesel-Motor verfügt über 2.2 Liter Hubraum und wurde auf eine Verdichtung von nur noch 14 zu 1 reduziert. Üblicherweise waren Dieselmotoren aufgrund der „Selbstzündung“ immer höher verdichtet. Beim verbrennen des Diesel-Kraftstoffes ist eine niedrigere Verdichtung hilfreich bei der Reduzierung der NOX-Emissionen (Stickoxide).

  • Benziner: 160PS – 165PS bei 6.000 Umdrehungen und 208Nm – 210Nm bei 4.000 U/min
  • Diesel:  150PS bei 4.500 U/min und 380Nm bei 1.800 bis 2.600 Umdrehungen

Der Mazda CX-5 fängt bei 23.490€ für den 165PS Frontantriebs-Benziner in der Prime-Line Version und endet bei einem Kaufpreis von 34.490€ für den 2.2 Diesel mit Allradantriebs-System und der „Sports-Line“ Ausstattung.

 

[good-old-gallery id=“2078″]

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger