Mercedes-AMG Editionsmodelle – Schickes zum Geburtstag

Mercedes-AMG Editionsmodelle – Schickes zum Geburtstag

Zum 50. Geburtstag der Marke AMG bringt Mercedes zum Sommer eine Reihe von Editionsmodellen auf den Markt. Neben dem GT C Roadster sind noch C 43 Coupé und Cabriolet sowie das C 63 Cabriolet in speziellen Varianten zu haben.

Vom C 63 AMG Cabriolet bietet Mercedes 150 Exemplare der Ocean Edition an

Vom der GT C Roadster Edition 50 will Mercedes maximal 500 Fahrzeuge bauen. Der 410 kW/557 PS starke Sportwagen ist wahlweise mit grauer oder weißer Außenlackierung zu haben. Im Kontrast dazu stehen schwarz verchromte Akzente, auf die farblich die Schmiederäder im Kreuzspeichendesign abgestimmt wurden. Innen gibt es Performance-Sitze mit silbrig-schwarzen Nappalederbezügen. Die Sicherheitsgurte und eine 12-Uhr-Marke im Sportlenkrad sind ebenfalls silbern.

Außerdem bietet Mercedes den C 43 AMG als Coupé und Cabriolet in der Sonderedition Night Edition an

Vom C 63 Cabriolet wird Mercedes 150 Exemplare der Ocean Blue Edition anbieten. Der Kunde hat die Wahl zwischen der 350 kW/476 PS starken Standardversion oder der S-Variante mit 375 kW/ 510 PS. Auch hier stehen die Außenfarben Weiß oder Grau zur Wahl. Im Kontrast dazu gibt es einige blaue Akzente in der Außenhaut. Zudem ist das Verdeck Ozeanblau. Das Interieur ist hingegen weitgehend in Kristallgrau gehalten. Die rautengesteppten Nappaledersitze wurden zudem mit blauen Kontrastziernähten aufgewertet. Das Sondermodell steht auf titangrauen Schmiederädern, vorne mit 19 und hinten mit 20 Zoll Durchmesser.

Der Innenraum des Mercedes-AMG GT C Edition 50 bietet silbrig-schwarze Sitze

Schließlich wird es vom C 43 als Coupé und Cabriolet eine Night Edition geben. Diese bietet einige besondere Außenakzente in Schwarz sowie mattschwarze 19-Zoll-Räder.

Alle Editionsmodelle sind ab dem 6. März 2017 bestellbar. Die ersten Exemplare auf Basis der C-Klasse werden ab Juni ausgeliefert. Der GT C Roadster Edition 50 ist ab Juli verfügbar. Preise wurden noch nicht genannt. Für die jeweiligen Standardversionen verlangt Mercedes für das C 43 Coupé rund 61.000 Euro, für das C 63 S Cabriolet rund 92.000 Euro und für den GT C Roadster rund 161.000 Euro. (Mario Hommen/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.