Mini Cooper Countryman Cooper S E – Plug-in-Hybrid zum Preis des Top-Diesels

Mini Cooper Countryman Cooper S E – Plug-in-Hybrid zum Preis des Top-Diesels

Mit einem Basispreis von 35.900 Euro ist der Mini Countryman ab Mitte Juni als Plug-in-Hybrid zu haben. Das kleine SUV verfügt dann über eine 165 kW/224 PS starke Kombination aus Dreizylinderbenziner und Elektromotor, die gemeinsam einen Allradantrieb bilden. Die rein elektrische Reichweite soll bei 40 Kilometern liegen, maximal sind im E-Modus 125 km/h möglich. Der theoretische Verbrauch laut NEFZ-Norm liegt bei 2,3 Litern.

Optisch unterscheidet sich der Cooper S E genannte Plug-in-Hybrid von den anderen Mini-Varianten unter anderem durch ein Elektro-Emblem am Kühlergrill und spezielle 17-Zoll-Felgen. Außerdem schrumpft durch den Platzbedarf der Lithium-Ionen-Batterie das Kofferraumvolumen um 45 auf 405 Liter. Innerhalb des Countryman-Programms platziert sich der Hybrid preislich auf dem Niveau des stärksten Allrad-Diesels (140 kW/190 PS), teurer und stärker ist nur noch das Sportmodell JCW (170 kW/231 PS, ab 38.800 Euro). (Holger Holzer/SP-X)

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus der SP-X Redaktion von Holger Holzer