Outlander PHEV: CO-2 frei in den Kurzurlaub!

Outlander PHEV: CO-2 frei in den Kurzurlaub!

Als Auto-Blogger, der heute im Hauptberuf vom Auto-Journalismus lebt und seit einem guten Monat nun auch ein spannendes Youtube-Projekt am Start hat, ist die Freizeit echt begrenzt. Ständig unterwegs, neue Themen, neue Autos – und vieles davon wird in den merkwürdigsten Ecken der Welt präsentiert. Also ist der „Auto-Journalist“ zu großen Teilen mehr auf Reisen als in neuen Autos unterwegs. Zuhause zu sein ist also „Quality-Time“ und für mich bedeutet das dann auch, mit unserem Familien-SUV unterwegs sein zu können. Für die Familie jedoch eher, auch mal gemeinsam auszubüxen!

CO2-frei in den Kurzurlaub

Am letzten Wochenende gab es eine gern genommene Verlängerung, dank dem 1. Mai Feiertag bot sich die Chance zu einem „kurzen Kurzurlaub“ mit der Familie. Die Familie und den Hund in den Mitsubishi Outlander PHEV gepackt und ab in die Freizeit. Ab auf einen Ferien-Bauernhof im Odenwald. Knapp 100 Kilometer Fahrstrecke für uns! Immer wieder genial, wie viel Platz der PHEV-Outlander bietet. Kind, Hund und unfassbar viel Kleinzeug und das nur, um 3 Nächte auszuspannen.

 

Nun schafft der 2017er PHEV-Outlander dank neuer Software-Steuerung zwar zwei Kilometer mehr, rein elektrisch, in der NEFZ-Norm – aber die Tour in den Odenwald endet natürlich mit einem Benziner im Einsatz. Null Reichweiten-Angst, aber dann leider doch mit ein wenig CO2-Emissionen angekommen. Allerdings, bei rund 103 km Fahrstrecke, war der Benziner über 68% der Zeit aus! Dank einer ausgeklügelten Strategie rollt der Plug-in Hybrid Outlander eben extrem häufig mit „Engine off“. Also, auch wenn man den Akku nach 40-45 km rein elektrischer Fahrstrecke leer gesaugt hat, deswegen muss deswegen nicht ständig der Benziner laufen – der Plug-in Hybrid Outlander schaltet den Benziner sofort aus, wenn er nicht mehr zum Antrieb benötigt wird.

Elektrisch im Alltag

Mit Öko-Strom in den Kindergarten, machen wir eigentlich täglich. Rein elektrisch zum Einkaufen, auch eine Standard-Aufgabe für den PHEV-Outlander. Mit dem Outlander PHEV in den Urlaub und dennoch sparen? Haben wir auch schon zum Thema gehabt. Mit dem Outlander PHEV elektrisch und CO2-frei in die Freizeit? Eben auch das geht!

Fast CO2-frei in den Kurzurlaub

Im Prinzip startet der Kurzurlaub jedes Mal, sobald man in den Plug-in Hybriden umsteigt. Die elektrische Fahrt, der Ehrgeiz,  maximale elektrische Strecken zurückzulegen, der sorgt für eine Entspannung. Locker bleiben, den SUV rollen lassen. Einfach ein entspanntes Fahren.

 

Haben Sie Fragen zum Thema Outlander PHEV? Haben Sie Fragen zum Alltag mit einem Plug-In Hybriden? Schreiben Sie mir!