Acura RDX Prototype — Ausblick auf Luxus-Crossover

Die Honda-Tochter Acura wird auf der Detroit Motor Show den RDX Prototype vorstellen. Die seriennahe Studie gibt einen Ausblick auf ein luxuriöses Crossovermodell.

Beim Design setzt der neue Acura RDX auf die Stilvorlagen des Precision Concepts der Detroit Motor Show 2016. Sprich, der RDX wird klare Kanten und Sicken tragen. Die Fahrzeugfront wird stark zugepfeilt und trägt neben LED-Scheinwerfern auch markanten Lufteinlässe an den Seiten. Die Silhouette des Acura RDX zeigt eine Mischung aus Fließheck und Kombi. Der bullige Unterbau erinnert an einen SUV.

Volldigitales Cockpit im RDX

Im Innenraum setzt der RDX auf das Precision Cockpit Concept, das 2016 in L.A. vorgestellt wurde. Die volldigitalen Anzeigen setzen auf einen großen multifunktionalen Bildschirm vor dem Fahrer und einen zweiten auf der Armaturentafel. Zentrales Bedienelement ist eine Sensorfläche auf der Mittelkonsole.

Bei der Technik soll der RDX auf eine neue, eigens für Acura entwickelte Plattform setzen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/acura-rdx-ausblick-auf-luxus-crossover-1032474.html

Previous ArticleNext Article