Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 005 Sportback

Audi präsentiert den neuen A3 Sportback derzeit an einer meiner absoluten Lieblings-Locations: Rund um das wundervolle und völlige abgedrehte Fürstentum Monaco.

Der neue Sportback A3 – Kombi oder was?

Bis zu 90 Kilogramm leichter als der Vorgänger – allerhand – wenn auch noch nicht die Spitze des Leichtbaus, ist diese Abspeck-Kur genau der richtige Weg um zukünftige Modellgenerationen wieder handlich, sportlich und sparsam gestalten zu können.

Audi will sich selbst als Pionier im Leichtbau sehen und stellt die Umkehr der Gewichtsspirale dementsprechend als Erfolg dar. (Meine Meinung: Da muss mehr gehen – der Japanische Hersteller Mazda demonstriert derzeit bei den aktuellen Modellen, was wirklich möglich ist!) 

Mehr Radstand aber nur wenig mehr Gesamtlänge – betrachtet man das Größenwachstum, dann freut einen umso mehr, dass dieses nicht mit einem gestiegenen Leergewicht einhergeht. Dennoch – 1.205 kg Leergewicht ist noch zu viel! War Audi nicht einmal der Pionier im Aluminium-Fahrzeugbau? Wo bleiben die wirklich innovativen Konzepte? Wo bleibt CFK und Aluminium im Verbund?

Wer sich den Premium-Button anheften möchte, sollte hier mehr leisten als nur eine weitere Steigerung der Innenraum-Ästhetik zu feiern.

Audi A3 003 Sportback

Das Design

Hier gilt uneingeschränkt: Geil. Eine flache Schnauze mit kurzem Überhang (der neue MQB grüßt) und ein sportlich straffer, voller Anspannung fließender Dachbogen mit nicht zu flachem Heck-Abschluss. Die scharfe Bügelfalte in der Seitenlinie und der Spannungsbogen im unteren Tür-Drittel lassen die Seitenansicht stramm und präzise wirken.

Ein Kunstwerk. Nun – das bleibt Geschmackssache – meinen Geschmack jedoch trifft der neue A3 Sportback zu 100 %. Selbst die übereifrigen Luftauslässe am roten Foto-Objekt wirken sinnvoll und artgerecht platziert.

Wenn zu einem späteren Zeitpunkt an der Front die Voll-LED Scheinwerfer das Gesicht mitformen, bin ich geneigt zu behaupten: „Steiler und geiler – geht nicht“. Der Sportback bildet im nüchternen Segment der Steilheck-Kompaktwagen den Design-Athleten – eine Skulptur aus Ingolstadt.

Audi A3 002 Sportback

Der Radstand

Gleichwohl ich zu Beginn des Jahres den Audi A3 auf Mallorca gefahren bin, wäre ich den Sportback A3 auch gerne gefahren. Zu sehr interessiert mich, ob der Radstand einen Einfluss auf das Fahrverhalten nimmt. Gegenüber des A3 mit drei Türen, hat der neue A3 Sportback nun den gleichen Radstand wie der Golf in seiner siebten Generation (2.636 mm)

Kofferraum

Der Sportback soll die Rolle des „Last-Esel“ im Programm der edlen Ingolstädter-Kompaktwagen übernehmen, umso wichtiger die Größe des Stauraums: Mit einer Basis-Größe von 380 Litern entspricht der Kofferraum exakt dem VW Golf und in der maximal Beladung von 1.220 Litern, fehlendem A3 Sportback sogar 50 Liter Ladevolumen auf den Golf.  Überrascht? – Somit ist der Sportback ganz sicher kein Kombi!

Audi A3 001 Sportback

Markteinführung

Audi stellt den neuen A3 Sportback ab Februar 2013 zu den Händlern – zu Beginn wird es zwei Diesel und zwei Benziner geben. In beiden Varianten gibt es nur noch Turbo-Motoren mit Direkteinspritzung. Der 1.2 Liter TFSI mit 105 PS startet bei 22.500 € wird aber nicht von Anfang an verfügbar sein, dafür aber der sehr  interessante 1.6 Liter TDI mit 105 PS zum Preis von 25.400 €.

Den Anfang machen der 1.4 TFSI Benziner mit X PS für 23.400 €, der 180 PS Benziner wird 26.800 € kosten. Die stärkere 2 Liter Diesel mit 150 PS kostet 27.200 €.

Audi A3 004 Sportback

Wie immer gilt:

Der Basis-Preis ist nur der Anfang – es lockt eine umfangreiche Aufpreisliste.

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger