Ausblick in die Zukunft bei Hyundai – Der HCD-14 Genesis

Ausblick in die Zukunft bei Hyundai – Der HCD-14 Genesis

Der Koreanische Automobil-Hersteller Hyundai legt beachtliche Wachstumsraten vor und zusammen mit der Tochter KIA ist man nicht nur dabei den USA-Markt weiter zu erobern, auch in Europa will man gegen die Einheimischen Automobil-Hersteller weiter Boden gut machen.

Vor allem bei den Premium-Fahrzeugen sieht Hyundai noch großes Marktpotential in den eigenen Modellreihen und gab daher auf der Detroit Motorshow einen Ausblick darauf, wie man sich die Premium-Oberklasse der Zukunft im eigenen Haus vorstellt:

Der Hyundai HCD-14

Der Hersteller selbst spricht von einer Präsenz flüssigen Metalls, von handwerklicher Qualität die sichtbar erscheint und Design-Oberflächen die an Edelsteine erinnern.  In der Gesamtproportion stellt der HCD-14 eine viertürige Premium-Limousine mit GT-Charakter dar. Kurze Überhänge, große Räder und ein eingezogenes „Greenhouse“ (sichtbare Fahrgastzelle) sollen die Präsenz auf der Straße betonen und für einen neuen Premium-Anspruch der Marke stehen.

Die beiden Türen des Konzeptfahrzeug öffnen sich gegenläufig und geben so eine maximale Fläche für den Zugang in das Fahrzeug frei.

Eine intuitive Bedienung des Fahrzeugs stellt eine neue Technik dar, die Hyundai ebenso für die eigenen Premium-Modelle sieht. Gepaart aus einer Eye-Tracking-Kamera und einer Gesten-Steuerung sollen Insassen in der Zukunft völlig ohne Knöpfe und Schalter auskommen. Stattdessen werden die Steuerungen „frei von der Hand“ im Fahrzeug erledigt.  Der Fahrer behält hierbei seine Augen stets auf der Straße und bekommt alle wichtigen Informationen und Rückmeldungen über eine Head-Up-Display geliefert.

Ein neues Bedienkonzept, eine aufregende Form und natürlich ein neues Fahrdynamik-Versprechen. Der Automobil-Hersteller aus Korea verspricht ein klassisches Antriebslayout mit Motor vorne und Antrieb hinten. Eine ultrasteife Karosserie, aufwendige Fünflenker-Achsen und ein aktives Fahrwerk mit der Möglichkeit nicht nur die Dämpfer, sondern auch die Spur- und Sturzwerte für ein angepasstes Fahrverhalten zu ändern, versprechen eine für Hyundai unbekannte Dimension an Fahrspaß.

Der richtige Antrieb für eine Premium-Limousine mit Anspruch an Fahrspaß und herausragenden fahrdynamischen Werten? Natürlich ein Direkteinspritzender V8-Motor mit variabler Ventil-Steuerung. Die Gangwechsel soll eine Achtgangautomatik (vermutlich ZF!) übernehmen.

Das Design spricht mich persönlich überhaupt nicht an – ich hoffe das Peter Schreyer hier noch Hand anlegt, die Kombination aus Präsenz, Potenz und Dynamik kann ich mir jedoch gut vorstellen.

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger