BMW China — Lizenz zum Export

BMW China — Lizenz zum Export

BMW hat von der Volksrepublik China die Erlaubnis bekommen, in China produzierte Autos zu exportieren. Der Autohersteller hat die Lizenz beantragt, weil die Qualitätsstandard mit dem europäischer und amerikanischer Werke vergleichbar sei.

Auch wenn das China-Joint Venture BMW Brilliance die Lizenz zum Export der in China produzierten Autos erhalten hat, werden vorerst keine 1er, 3er oder X1 aus China nach Europa oder USA geliefert. Die Kapazität werde komplett vor Ort benötigt, zitierte die Branchenzeitung Automotive News Europe Olaf Kastner, den Chef von BMW in China.

BMW baute 2016 über 300.000 Autos in China

Im vergangenen Jahr produzierte BMW Brilliance in Dadong und Tiexi über 300.000 Autos. Seit 2012 hat BMW das Produktionsvolumen in China mehr als verdoppelt. Die jüngsten dort produzierten Modelle sind der 2er Active Tourer, die 1er Limousine, der X1 und die Langversion der 5er Limousine. Auch die 3er Limousine wird in China als Langversion hergestellt. Im kommenden Jahr beginnt laut Automotive News Europe in Dadong die Produktion des X3. Dies wird dann der neben dem Hauptwerk Spatrtanburg und der Produktion im südafrikanischen Rosslyn der dritte Standort für dieses Modell sein.

Volvo exportiert Autos aus China

Zur Zeit exportiert Volvo als einziger europäischer Hersteller Autos aus China: Der S60 für den US-Markt wird in Daqing produziert. Die S90 Limousine für Europa kommt aus demselben Werk, so der Bericht weiter.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/bmw-china-lizenz-zum-export-12077471.html

Previous ArticleNext Article