BMW Luxus-Strategie — X7, 7er, 8er und i8 steigen auf

BMW Luxus-Strategie — X7, 7er, 8er und i8 steigen auf

Premium war gestern, jetzt kommt Luxus: BMW positioniert 7er, X7, 8er und i8 mit einem neuen Auftritt im Luxussegment. Das Logo ist schwarzweiß, die Services sind exklusiv: Einladungen zu Galadiners, Hol- und Bringdienste, Leihautos.

Als vor 40 Jahren der erste BMW 7er auf den Markt kam, war Konkurrent Mercedes in der Oberklasse längst etabliert: Seit 1972 rollte die S-Klasse über die Straßen. Technisch und im Image sind die Konkurrenten längst auf Augenhöhe, bei den Stückzahlen hat Stuttgart die Nase oben. Zur IAA greift BMW neu an und stellt eine neue Luxusmarke vor, die zugleich eine Modelloffensive ankündigt: Mit einem schwarzweißen BMW-Logo und dem Schriftzug „Bayerische Motoren Werke“ darunter bewirbt der Hersteller künftig 7er, X7, 8er, i8 und i8 Roadster. Logo und Schriftzug stehen laut BMW für die Tradition des Unternehmens.

BMW kontra Mercedes

Kein Wunder, hat doch Mercedes die S-Klasse zu einer kleinen Modellfamilie ausgebaut: Die Limousine gibt es schon traditionell mit langem und kurzem Radstand, auch das Coupé hat viele Vorfahren. Dazu kommen das Cabrio, diverse AMG-Versionen, die Maybachs und der zuletzt etwas ins Hintertreffen geratene SL. Namentlich zählt auch der GLS zur Mercedes-Luxusfamilie.

Besondere Services für 7er, X7, 8er und i8

Dem soll sich ab 2018 der X7 entgegen stellen. Im Segment der sportlichen Roadster und Coupés kommen i8 Roadster und der 8er auf die Straße. BMW sieht diese – und weitere Modelle, die folgen sollen – als eigenständige Produktkategorie und will dafür künftig besondere Services anbieten. Die Zielgruppe seien Menschen, die Neues wagen, Führung übernehmen und ihr Leben frei und unabhängig gestalten, erklärt BMW. „Diesen Menschen geht es darum, die Zeit, die ihnen zur Verfügung steht, bestmöglich zu nutzen“, erklärt BMW-Markenchefin Hildegard Wortmann.

Einzigartige Erlebnisse

Diesen Kunden bringt BMW künftig das Auto zur Werkstatt und holt es auch wieder ab. Sollte ein 7er-Fahrer über das Wochenende ein Auto mit mehr Platz brauchen, wird er einen X7 leihen können – oder einen 8er, wenn er ein sportlicheres Auto möchte. Erfahrung mit besonderen Services hat BMW nach eigenen Angaben schon mit den i8-Kunden gesammelt: Diese konnten mit dem BMW i Pure Impulse Experience Programm an Reisen, Galadiners und Pferderennen teilnehmen. „Wir werden ein Luxus-Ökosystem von einzigartigen Dienstleistungen und Erlebnissen aufbauen, das die ganze Modellfamilie der Luxusmodelle einschließt und einzigartige, unvergessliche Momente schafft“, so Hildegard Wortmann.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/bmw-7er-x7-8er-i8-markenauftritt-luxusmarke-iaa-2017-premium-services-12562922.html