Daimler Denza: Neuer E-Stromer als Stützpfeiler Chinas

Daimler Denza: Neuer E-Stromer als Stützpfeiler Chinas

Die Automesse in Peking ist für so manche Überraschung bekannt. Eine der Weltpremieren, die für Wirbel gesorgt hat, ist die Vorstellung des „Denza“. Das Elektrofahrzeug wurde von Daimler in Zusammenarbeit mit BYD (Build Your Dreams) entwickelt und soll dank massiver staatlichen Beihilfen, den boomenden Markt in China unter Strom setzen und so eine Elektro-Revolution in China einführen.

Der geräumige Fünfsitzer wird mit einer Reichweite bis zu 300 Kilometer angegeben und umgerechnet knapp 43.000 Euro kosten. Ein stolzer Preis, der sich aber mit der Hilfe von staatlichen Subventionen kleinrechnen lässt. In den Metropolen Peking und Shenzhen werden zum Beispiel Unterstützungen in Höhe von ca. 13.900 € gewährt und lassen die Kosten für den Denza somit auf weniger als 30.000 Euro fallen. Zudem wird es einfacher sein, die Fahrzeuge in China zuzulassen. Die dafür notwendigen Kennzeichen werden oft im Los-Verfahren vergeben. Elektroautobesitzer werden dabei bevorzugt.

Interior of all-electric DENZA & exterior of all-electric DENZA / Serienmodell des Elektrofahrzeugs DENZA, gemeinsam entwickelt von Daimler und BYD

Von einem 86 Kilowatt starken Elektromotor angetrieben, was einer PS-Leistung von ca 116 PS entspricht, schafft es der Denza bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Das sollte für den, eher für seine Mega-Staus bekannten Verkehr in chinesischen Großstädten mehr als ausreichend sein. Pro 100 Kilometer sollen sich die Stromkosten bei weniger als umgerechnet 2,35 Euro belaufen.

Interior of all-electric DENZA & exterior of all-electric DENZA / Interieur des Elektrofahrzeugs DENZA, gemeinsam entwickelt von Daimler und BYD

Den Denza wird es in zwei Ausstattungsvarianten geben: Lifestyle und Executive. Serienmäßig mit an Bord sind immer ein Multifunktionsbildschirm, 18-Zoll-Felgen und bequeme Ledersitze. Beim Topmodell Executive kommen zusätzlich noch Xenonscheinwerfer, Navigationssystem und ein hochwertigeres Soundsystem oben drauf. Die Elektro-Ladestationen, die nicht im Preis inklusive sind, wurden zusammen mit dem Schweizer Technik- und Energiekonzern Asea Brown Boveri konzipiert.

Der Denza ist das erste Fahrzeug von Daimler, welches komplett außerhalb Deutschlands entwickelt und gebaut wurde. Zugleich soll es ein wichtiger Baustein der Elektrofahrzeugstrategie Daimler-Konzerns werden. Der neue E-Stromer soll im September dieses Jahres auf den Markt kommen. Für die von Feinstaub und Luftverschmutzung geplagten Großstädte Chinas, ein bezahlbarer Hoffnungsschimmer.

Previous ArticleNext Article
Simone Amores
Autos waren schon immer meine Passion, aber erst vor ein paar Jahren fing ich damit an, auch darüber zu berichten. Als freie Online-Journalistin genieße ich die Zeit auf vier Rädern so oft es geht. Neben dem modeln und reisen surfe ich aber auch gerne auf der virtuellen Welle. Frei nach dem Motto: „Lieber dauernd online als ständig von der Rolle.“