Genf 2014: Der Panda wird cross

Genf 2014: Der Panda wird cross

Während des Tests des Fiat Panda 4×4 zeigte dieser bereits seine Talente. Der Fahrbericht zum kleinen Offroader endete mit einer Überraschung.

Auf dem Automobil-Salon in Genf (4. März bis 16. März 2014) wird der FIAT Panda 4×4 Cross seine Premiere feiern.

Rustikales Outfit gehört zum Programm des Cross. Sichtbare Schutzplanken an Front und Heckschürze sind ebenso Teil des Cross-Panda Paketes, wie die neue Front die nun die Nebelscheinwerfer versetzt unterhalb der Hauptscheinwerfer zeigt. Ebenso neu: LED-Tagfahrlichter, Kotflügelverbreiterungen, Schutzleisten an der Seite und eine Innenausstattung die in Serie mit Klimaautomatik und eine Handy-Freisprecheinrichtung in Serie.

Der Panda Cross hat natürlich den 4×4 Antrieb mit an Board. Neben einem Sperrdifferential wird auch eine besondere Traktionskontrolle und eine Bergabfahr-Hilfe für den Einsatz abseits der Straße in Serie geboten. Der Panda Cross wird ab Spätsommer 2014 bei den Händlern stehen.

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger