Honda im ersten Quartal mit sattem Verkaufsplus

Honda im ersten Quartal mit sattem Verkaufsplus

Mit erfreulichen Zahlen ist Honda in Europa in das Jahr 2013 gestartet. In der EU wurden im ersten Quartal 40.499 Automobile zugelassen. Das entspricht einem Zuwachs von 16,3 Prozent gegenüber 2012.

Unterdessen verbuchte der europäische Automarkt laut Angaben des Branchenverbands ACEA in den ersten drei Monaten ein Minus von 9,8 Prozent.
Grund für das Wachstum gegen den Trend ist die gute Nachfrage nach den aktuellen Modellen des weltweit siebtgrößten Pkw-Herstellers, allen voran die Ende 2012 eingeführte vierte Generation des Erfolgs-SUV CR-V und der sportliche, hocheffiziente Civic 1.6 i-DTEC.

„Trotz der nach wie vor schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in Europa ist die
gute Nachfrage nach unseren aktuellen Fahrzeugen ein ermutigendes Zeichen“,
sagte Honda Europapräsident Manabu Nishimae.

HONDA CR-V Titelbild

Mit der Einführung des CR-V 1.6 i-DTEC im September und dem Marktstart des Civic Tourer Anfang 2014 soll die hiesige Modellpalette weiter gestärkt werden.

Seit wenigen Tagen im deutschen Handel: der Honda Civic 1.6 i-DTEC.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger