INFINITI GATE FRANKFURT ROCKT DIE IAA

INFINITI GATE FRANKFURT ROCKT DIE IAA

Infiniti hat Style gepaart mit Leidenschaft und Technologie nach Frankfurt am Main gebracht. Im Rahmen der IAA hat der Premium-Automobilhersteller letzte Nacht geladene Messegäste und Celebrities gleichermaßen mit Live-Performances in einer außergewöhnlichen Location begeistert.

Live-Acts wie Paul van Dyk, Titan the Robot und die Dance-Gruppe iLuminate aus Los Angeles brachten das Publikum in Frankfurts angesagten Zenzakan Club zum Tanzen. Dabei hatten internationale Gäste eines gemeinsam: Die Faszination für die Verbindung von Technologie und Glamour, die Infiniti repräsentiert.

Mit dem Event Infiniti Gate präsentiert Infiniti die Freude am Experimentieren und Vernetzen. Celebrities, Formel-1-Stars, Auto-Designer und Medien-Vertreter waren sich einig: Infiniti Gate war am ersten Abend der Internationalen Automobil Ausstellung die heißeste Veranstaltung der Stadt.

Unter den Gästen waren Entertainment-Persönlichkeiten wie Christian Ulmen, Collien Ulmen-Fernandes, Wayne Carpendale, Annemarie Warnkross, Frauke Ludowig, Marcus Schenkenberg, Janin Reinhardt, Rebecca Mir und Barbara Meier.

Fintan Knight, Vice President EMEA bei Infiniti: “Das war erst die zweite Veranstaltung dieser Art nach dem Launch in London – aber die Event-Reihe hat sich schneller etabliert, als wir für möglich gehalten hätten. Ein Beweis ist der große Erfolg der Veranstaltung gestern Abend.”
Star-DJ Paul van Dyk unterbrach seine ausverkaufte Welt-Tournee, um ein speziell für Infiniti zusammengestelltes Set zu performen. Die Dance-Gruppe iLuminate aus Los Angeles eroberte nach ihrem umjubelten Auftritt bei America’s Got Talent die ganze Welt. Anzüge mit LED-Leuchten sind die einzige Lichtquelle während ihres Auftritts und sorgen für eine atemberaubend synchrone Light-Show.
Der fast zweieinhalb Meter große Titan the Robot, der bereits mit Rihanna, Will Smith und Will.i.am aufgetreten ist, war ein weiteres Highlight des Abends.

Auch Weltmeister waren anwesend – diesmal nicht der Director of Performance von Infiniti, Sebastian Vettel, sondern Tomek Małek und Marek Posłuszny, bekannt als Flair Factory, die ganze elf Titel im Cocktail-Mixen halten.

Die Gäste waren zudem eingeladen, weitere Aspekte der Infiniti Technologie und Kultur zu entdecken – etwa durch den Infiniti Red Bull Racing F1-Wagen, der auf dem Event einmal ganz aus der Nähe zu erleben war.

Fintan Knight: “Mit Infiniti Gate transportieren wir die eher emotionalen Werte unserer Marke. Indem wir uns mit Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen vernetzen – Kunst, Musik, Tanz, Technologie, Motorsport, Design, Kulinarik – demonstrieren wir einmal mehr, dass Infiniti sich deutlich von anderen Automobilherstellern abhebt“.

Das nächste Infiniti Gate Event wird in Rom stattfinden, wie Fintan Knight letzte Nacht bekanntgab.

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger