Maserati Ghibli GranLusso (2018) — Facelift für die Sportlimousine

Maserati Ghibli GranLusso (2018) — Facelift für die Sportlimousine

Der aktuelle Maserati Ghibli startete seine Karriere im Jahr 2013. Für 2017 bekommt der Italiener einen frischen Look verpasst. Premiere wird er auf der Chengdu Motorshow in China feiern

Nach vier Jahren auf allen internationalen Märkten erhält die italienische Sportlimousine Maserati Ghibli eine Überarbeitung. Sie betrifft sowohl das Design als auch technische Umfänge. Die Neuauflage startet als Version GranLusso.

Der Ghibli GranLusso besitzt einen neu gestalteten Frontstoßfänger mit Einsätzen in Chrom sowie einen neuen Kühlergrill mit Chrom-Streben im Stil der jüngsten Maserati Modelle. In der Seitenansicht kennzeichnen den aufgefrischten Maserati Ghibli spezielle GranLusso Embleme an den vorderen Kotflügel sowie Seitenschweller in Wagenfarbe. In der Heckansicht zeigt sich der Italiener mit einem neuen Heckstoßfänger und einem nun ebenfalls in Wagenfarbe gehaltenen Diffusor.

LED-Scheinwerfer und neue Assistenten

Bei dem neuen Design des Maserati Ghibli GranLusso geht es aber nicht nur um die Optik: Die Überarbeitung soll auch zu einer deutlichen Verbesserung der aerodynamischen Effizienz beitragen.

Neben der neuen Gestaltung verfügt der Ghibli GranLusso über neue Ausstattungselemente wie adaptive Voll-LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Matrix-High-Beam. Ebenfalls neu sind im Ghibli GranLusso aktive Fahrerassistenzsysteme, die den Ghibli auch teilautonom fahren lassen sollen. Genaue Umfänge nennt Maserati aber nicht. Auch Preise für die Neuauflage wurden von den Italienern noch nicht kommuniziert.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/maserati-ghibli-granlusso-2018-daten-infos-marktstart-preis-8527997.html

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article