Mattschwarzer Kampfkubus

Mattschwarzer Kampfkubus

Nissan Juke-R

Nissan hatte eingeladen einen von 2 existierenden Nissan Juke-R zu fahren. Da lässt man sich nicht lange bitten, da fährt man los!

Nachdem es in Deutschland nur die AutoBild gab, die diesen Amphitamin-Frosch fahren durfte – hat man bei Nissan noch eine ganz besondere „Klientel“ eingeladen den Juke-R, das Biest aus der Hochzeit eines Juke und eines GT-R, zu erleben.

Vermutlich fahren nur wenige Menschen in Ihrem Leben einen 450.000€ teuren Exoten – der, Stand heute, nur in zweifacher Ausführung vorhanden ist. Mit 485PS, 285er Semi-Slicks und dem wert geschätzten Eifel-Sommer (14°, heftiger Regen), war es eine ganz besondere Erfahrung.

Neben dem Juke-R stand ein Nissan GT-R zur Testfahrt bereit. Die kurze Fahrt mit dem Juke-R habe ich im Testfahrer-Blog verewigt. Über den GT-R werde ich an anderer Stelle noch näher eingehen.

Interessant erscheint auch der angekündigte Juke-Nissmo, über den werde ich in der autofahrer-zeitung.de noch ein paar Zeilen schreiben :).

Die Berichtet der anderen Juke-R Tester werde ich – wie immer – hier auch verlinken, bis dato online:

Auch nur ein Auto. Mit 550PS. Allrad. Asphalt-Falten-Maschine.
Auch nur ein Auto. Mit 550PS. Allrad. Asphalt-Falten-Maschine.

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

3 Comments