Mercedes präsentiert die neue C-Klasse [W205]

Aus der Reihe: Die neue Mercedes-Benz C-Klasse.   Vorstellung – Teil 1, die wichtigsten Fakten zur neuen C-Klasse. [W205]

Über 2.4 Millionen verkaufte Fahrzeuge der C-Klasse und das erst seit der Markteinführung des Vorgängers im Jahr 2007.  Das erklärt auf den ersten Blick, wie wichtig diese neue C-Klasse für Mercedes-Benz ist.

Mit der neuesten Generation wächst die neue C-Klasse über sich hinaus. Weniger bei der direkten Größe des Fahrzeuges (aber auch), vor allem aber indirekt bei der eigenen Positionierung und der neuen Qualität im Innenraum. Die neue C-Klasse will Klassenbester sein in der Gattung der gehobenen Mittelklasse-Fahrzeuge, sicher ist – sie besticht durch eine ganz eigene, neue Wertigkeit!

Mercedes-Benz neue c-klasse 21 w205 2014

Leichter!

Obwohl die C-Klasse gewachsen ist. In der Länge um 9.5 cm, beim Radstand um 8 Zentimeter und in der Breite um 4 Zentimeter. Wurde die neue C-Klasse dennoch leichter. Um 100 Kilogramm sank das Leergewicht der Limousine. Hierbei hat vor allem die Aluminium-Hybridkarosserie einen Anteil von 70 kg.

Wurde der Vorgänger noch mit 10 % Aluminium gefertigt, spielt der leichte Werkstoff bei der neuen Generation eine deutlich größere Rolle. Bis zu 50% der Karosserie bestehen nun aus dem Leichtmetall.

Aerodynamischer!

Das Gewicht zu senken ist der eine Teil, die Karosserie mit möglichst wenig Widerstand durch die Luft zu bewegen, ein anderer wichtiger Punkt beim Kampf um höchstmögliche Effizienz. Den Bestwert in der Mittelklasse setzt der neue C 220 BlueTec Eco mit einem Luftwiderstand von 0.24!

Der gesenkte Luftwiderstand sorgt auch für ein Minimum an Windgeräuschen. Je leiser, desto komfortabler.

Mercedes-Benz neue c-klasse 20 w205 2014

Komfortabler!

Die neue C-Klasse bringt eine neue Technik in ihre Klasse. Optional ist die neue C-Klasse mit einem Luftfahrwerk erhältlich. Aber auch ohne Luftfederung wird die neue Vierlenker-Vorderachse für einen ganz neuen Fahreindruck sorgen. Zum ersten Mal in dieser Klasse, ist die Dämpfung der Vorderachse vollständig von der Radführung entkoppelt. Damit wird die C-Klasse zur kleinen S-Klasse und besticht mit neuen Qualitäten im Fahrkomfort.  Zum Komfortgewinn zählen aber auch Feinarbeiten an den Geräuschen der vielen kleinen Helferlein in der neuen C-Klasse. Leisere Klimagebläse und auch leisere Fensterhebermotoren. Bei der neuen C-Klasse wurde an allen Ecken und Kanten optimiert.

Auch ein Komfortgewinn: Eine Klimaanlage mit Tunnel-Erkennung. Auf Basis von GPS-Daten erkennt die neue C-Klasse die Einfahrt in einen Tunnel und schließt die Umluftklappe. Damit bleibt die schlechte Luft im Tunnel im Tunnel und gelangt nicht in das Fahrzeug-Innere.

Dynamischer!

Die neue Vorderachse erlaubt höhere Seitenführungskräfte für das Rad und steigert damit die Agilität des Fahrzeuges. Vierlenker-Vorderachse und 5-Lenker-Hinterachse. Mercedes-Benz hat bei der neuen C-Klasse einen enormen Aufwand auf der Fahrwerksseite betrieben. Eine erste Testfahrt im kommenden Jahr wird zeigen, wie erfolgreich man hierbei war.

Mercedes-Benz neue c-klasse 16 w205 2014

Sparsamer!

3.9 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Zur Präsentation der neuen Baureihe bringt Mercedes-Benz bereits die Werte des Diesel-Hybriden auf die Tagesordnung. Der C 300 BlueTec ist ein Diesel-Hybrid mit relativ kleiner Batterie und einem sehr überschaubaren E-Motor. 204 PS Diesel und 27 PS Elektromotor sollen jedoch für einen Klassen-Bestwert im NEFZ-Wert sorgen. Später wird ein Plugin-Hybrid folgen, der nach NEFZ-Maßstab noch einmal deutlich weniger benötigen wird.

Doch auch die drei anderen, zum Marktstart verfügbaren, Motoren wissen durch Effizienz zu beeindrucken. Der C180 Basis-Benziner mit dem 1.6 Liter großen und 156 PS starken Vierzylinder wird mit 5.0 Liter auf 100 km angegeben. Der stärkste Motor zum Start der neuen C-Klasse, ist der C200 Benziner mit 184 PS und 300 Nm. Für dieses Aggregat gibt Mercedes einen Verbrauchswert von 5.3 Liter auf 100 km an.

Intelligenter!

Mit der neuen C-Klasse demokratisiert Mercedes-Benz – mal wieder- einige Technik-Feature die bislang nur den Ober- und Luxusklassen vorbehalten war. Mercedes-Benz nennt diese Systeme „Intelligent Drive“ und einiges davon kennen wir bereits aus der S-Klasse und der E-Klasse.  Was mit der C-Klasse jedoch zum ersten Mal in einem Mercedes-Benz zum Einsatz kommt, ist das „Head-Up-Display“ mit dessen Hilfe die wichtigsten Informationen direkt in die Windschutzscheibe und vor die Augen des Fahrers gebracht werden.

Das überarbeitete COMAND Online System darf die eigenen Inhalte nun auf einem Display in moderner Tablett-Qualität darstellen. Dazu kommen die Mercedes-Benz Apps, ein W-Lan Hotspot und natürlich die Möglichkeit das Handy per Bluetooth zu verbinden.

Käuflich!

Die C-Klasse kann ab sofort bei allen Mercedes-Benz Händler bestellt werden. Die Einstiegspreise lauten:

  • C 180 – 33.558 €
  • C 200 – 36.414 €
  • C 220 BlueTEC 38.675 €

 

Zurück zum Mercedes-Benz „Eine Klasse für sich – die C-Klasse“ W205 Spezial

 

 

 

 

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger