Neue Reifen von Pirelli! Langweilig?

Neue Reifen von Pirelli! Langweilig?

Pirelli Reifentest

Man bekommt ja so allerhand Einladungen, manchmal total geil, manchmal irgendwie langweilig. Das kann man oft schon am Thema festmachen. So ein Thema könnte zum Beispiel die Vorstellung von neuen Reifen sein.

Autoreifen – Schwarz, breit,  stark?

Genau. Der Alltags-Autofahrer kennt oftmals weder Marke noch aktuellen Luftdruck seiner Reifen und doch möchte die Industrie, das Interesse an deren Produkten geweckt wissen und natürlich auch überzeugen. Es gibt ja nicht nur einen Reifenhersteller auf der Welt. In meiner Wahrnehmung gibt es 2 große: Michelin, Dunlop und Pirelli. Das liegt an meiner eigenen Vorliebe für Premium-Sportreifen und irgendwie auch am Motorsport.

Michelin? Na wer erinnert sich nicht an das Fiasko in der Formel 1 beim US-GP?   Das war nun vermutlich der größte mediale Supergau der französischen Marke, aller Zeiten und doch – ging es um Winterreifen, dann war meine persönliche Wahl immer klar: Michelin Pilot Alpin.

Dunlop? Hatte ich selbst auf einigen Autos drauf, wurden dann später jedoch von den günstigeren Falken abgelöst (damals, Golf GTI 16V – Slalom fahren…) Und ganz nebenbei ist der Firmensitz von Dunlop in Hanau und meine Bewerbung als Reifen-Tester wurde eben in dieser Zentrale, in meiner Ex-Schul-Heimat Hanau,  abgelehnt 😉 (Im nächsten Leben bleibe ich bei der Technik und werde Ingenieur, statt Kaufmann oder Tastentipper – dann hätte das bestimmt geklappt mit dem Job als Reifentester.) 

Und es gibt Pirelli. Den neuen Marken-Hersteller und Alleinausrüster für die Formel 1 und bislang musste kein Formel 1 Rennen in Langeweile zu Ende gefahren werden, nur weil das Groß des Feldes auf Reifen unterwegs war, die man nicht nutzen konnte. Im Gegenteil. Der neue Reifenhersteller Pirelli trägt, in meinen Augen, eine enorme Mitverantwortung für die vermutlich spannendste Formel 1 Saison seit langem.

Und jetzt stelle man sich mal vor, man wird von einem Reifen-Hersteller eingeladen, neue Reifen für Klassische Autos zu erfahren? Hö? Oldtimer-Reifen? Bitte. Vermutlich würden viele Motor-Journalisten so ein Event absagen, weil – sind wir ehrlich, wir wollen doch alle nur das eine: „Speed, Power, Grip und Performance“. Wer will schon Oldtimer fahren – aber halt.

Chris Harris hat Glück gehabt, die Einladung von Pirelli genau zu lesen, denn es ging irgendwie um „Historische Rallye Fahrzeuge“ und die Italienischen Alpen…

Da bin ich froh, das Chris Harris das mitgemacht hat – ich persönlich werde auch bald einen Reifen von Pirelli erfahren dürfen und irgendwie habe ich etwas von McLaren MP4/12 und Lamborghini Aventador gelesen..

Davon dann später mehr – nach dem Event 😉

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

3 Comments