NISMO Spirit in der grünen Hölle – Nissan beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring

NISMO Spirit in der grünen Hölle – Nissan beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring

Das erste eigene Auto, das war bei mir, wie bei vielen anderen vermutlich auch – kein Porsche, kein Ferrari, kein Lamborghini und auch kein anderer hochkarätiger Sportwagen. Es war ein Golf. In meinem Fall war es ein GTI der ersten Baureihe – aber es hätte auch ein Golf Diesel sein können, oder der Familienkombi oder was auch immer, wichtig war nur: Endlich Auto fahren.

Diese lebendige, pochende, geweckte, Faszination Automobil.

Wer sich von der Faszination Auto anstecken lässt, der braucht vor allem vier Räder und weniger pure Sportwagen-Gewalt. So ähnlich sieht man es auch bei Nissan mit dem „Spirit“ der NISMO-Modelle.

NISMO – Der besondere Spirit für Car-Nuts!

Bei uns in Deutschland ist Nismo noch nicht wirklich ein Begriff, aber das wird sich nun ändern und damit man nicht den Eindruck erweckt, NISMO wäre nur eine weitere Worthülse für Sportwagen, schickt sich der japanische Automobil-Hersteller Nissan an, den „Geist“ der NISMO-Modelle nicht von oben nach unten weiter zu geben, sondern von der „Basis“ bis hoch zu den Top-Sportwagen.

Das erste NISMO-Modell in Deutschland war der NISSAN Juke Nismo, nun folgt der 370Z NISMO. Sobald ich diesen 370 Z Nismo gefahren bin, werde ich euch ein wenig mehr darüber erzählen.

Am Nürburgring ist es bereits eine gute Tradition, dass sich der japanische Hersteller Nissan der Herausforderung 24-Stunden Rennen stellt. Da macht auch 2013 keine Ausnahme und nachdem man im letzten Jahr noch mit zwei eher der Serie entsprechenden Modellen am Start war, hat man 2013 einen GT-R nach GT3 Regularien im Einsatz.

Nissan Nismo GT3R

Am Vormittag vor dem Rennen hatte ich die Gelegenheit ein paar Worte mit Michael Krumm zu wechseln, das Interview findet Ihr auf youtube:

[Mehr über die im Video angesprochene Presse-Konferenz und über den NISMO-Spirit im speziellen, werdet ihr in den kommenden Tagen lesen können.]

Neben dem kraftvoll-bulligen GT-R der nach GT3 Regularien eingesetzt wird, gibt es auch einen 370Z der als „rollende Sprecherkabine“ eingesetzt wird. Das besondere hieran? Das könnt ihr bei Sebastian von passion:driving nachlesen, denn er ist als Blogger beim Event live und hautnah dabei. 

N24h-rasende-sprecherkabine

Nissan lebt den Gedanken des nachhaltigen Motorsports und ist aus voller Überzeugung nur bei Motorsport-Events am Start, die eine echte Zuschauernähe leben und eben keine reinen Marketing-Events sind.

Thomas Hausch nissan europa geschäftsführerDer neue Geschäftsführer Nissan-Europa betonte dies bei der NISMO-Veranstaltungen am Nürburgring ausdrücklich und er hatte auch gleich einen passenden Vergleich zur Hand: „Das Motorsport-Engagement einer Marke darf am Ende nicht zu leeren Beton-Hüllen verkümmern“. Das ist von mir nun sehr frei interpretiert – ich will nur so viel sagen: Ich glaube wirklich: Nissan lebt den „Spirit“ des  „Motorsport zum anfassen“ und sieht sich nicht in der Verantwortung, reine Marketing-Show-Serien zu unterstützen. Cool!  

Mehr über NISMO und den „Spirit of Nissan Motorsport“ – demnächst hier im Blog!

 

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger