Opel Corsa S (2017) — Kleinwagen wird sportlicher Kommentare deaktiviert für Opel Corsa S (2017) — Kleinwagen wird sportlicher

Opel Corsa S (2017) — Kleinwagen wird sportlicher Kommentare deaktiviert für Opel Corsa S (2017) — Kleinwagen wird sportlicher

Wenn bei Opel einem Modell in der Modellbezeichnung ein S angeheftet wird, dann handelt es sich um eine sportlichere Version. Beim Adam hatten es die Rüsselsheimer schon getan, jetzt folgt der Corsa S.

Einen Opel Corsa mit 150 PS aus einem 1,4 Liter großen Turbobenziner mit vier Zylindern hat Opel schon länger im Programm. Jetzt erhält dieser Kraftzwerg einen sportlichen Nachschlag, damit die Lücke zum 207 PS starken Opel Corsa OPC noch kleiner ausfällt.

Opel Corsa S im OPC-Look

OPC liefert auch gleich das Stichwort für die optische Verwandlung. Der Opel Corsa S hüllt sich in ein Aerodynamikpaket der OPC-Line. Zum OPC-Look gehören damit ein Dachspoiler (nur 3-Türer), ein Frontspoiler und neue Seitenschwellerverkleidungen. Ergänzend werden eine Heckschürzenlippe in Wagenfarbe, eine Grillspange sowie Außenspiegelgehäuse im „Carbon“-Design und ein Auspuffendrohr in Chrom verbaut. Dazu gibt’s LED-Tagfahrlicht und 17 Zoll große Bi-Color-Titan-Leichtmetallräder im 5‑Doppelspeichen-Design.

Im Innenraum sorgen das unten abgeflachte Sport-Lederlenkrad, der Handbremshebel in Leder und Aluminium-Sportpedale für ein Sportfeeling. Eine getönte Sonnenschutz-Wärmeschutzverglasung an den hinteren Fenstern schützt die Fondpassagiere vor allzu starker Sonneneinstrahlung und neugierigen Blicken. Wer dennoch Kontakte nach außen pflegen möchte, dürfte sich über das serienmäßige Radio R 4.0 Intelli-Link mit Smartphone-Einbindung via Das Apple Car-Play und Android Auto freuen. Ebenfalls mit an Bord ist der persönliche Online- und Service-Assistent Opel On-Star inklusive einem Jahr aller On-Star-Serviceleistungen. Beim Tanz auf den Pedalen steppt der Pilot über eine Aluminium-Pedalerie. Nur gegen 1.350 Euro Aufpreis halten Recaro-Sportsitze in Stoff Track/Ledernachbildung Einzug ins Cockpit.

Kleinwagen mit bekanntem 150-PS-Motor

Der 150 PS starke 1.4 Turbo bietet ein maximales Drehmoment von 220 Newtonmeter. Geschaltet wird manuell durch 6 Gänge. Wer die Fahrstufen flott genug wechselt kann den Corsa S in 8,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen. Die Tachonadel gibt erst bei 207 km/h Ruhe.

Als Dreitürer ist der Opel Corsa S ab 18.400 Euro zu haben. Der geräumigere Fünftürer ist als Corsa S ab 19.085 Euro erhältlich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/opel-corsa-s-2017-daten-infos-marktstart-preise-1142146.html

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article