Opel Vivaro Tourer und Combi+ — Zwei neue Passagiervarianten

Opel Vivaro Tourer und Combi+ — Zwei neue Passagiervarianten

Opel baut die Angebotspalette des Transporters Vivaro um zwei weitere Passagiervarianten aus. Der Vivaro Tourer kommt als flexible Business Lounge, der Vivaro Combi+ als Neun-Personen-Kleinbus.

Beiden neuen Vivaro-Modellen gemein ist die variable Sitzlandschaft, die Ausstattung auf Pkw-Niveau sowie die Sicherheitsausstattung. Ihre Weltpremiere feiern die beiden Vivaro-Varianten auf der IAA in Frankfurt.

Der neue Opel Vivaro Tourer empfiehlt sich als Business- und Reise-Lounge. Serienmäßig ist der Tourer mit einer auf Schienen verschiebbaren zweiten Sitzreihe mit drei Plätzen und Armlehnen an den Außenseiten ausgestattet. Um den Passagieren den Zutritt zur dritten, ebenfalls auf Schienen beweglichen Reihe zu erleichtern, lassen sich die äußeren Sitze per Easy-Entry-Funktion vorklappen.

Van als Business-Lounge

Um den Vivaro Tourer als Konferenz-Mobil nutzen zu können, kann die zweite Sitzreihe um 180 Grad drehen. Optional ist der Großraum-Van mit zwei 360-Grad-Drehsitzen – auf Wunsch auch in Leder – und Klapptisch zu haben. Laptop oder andere mobile Geräte lassen sich über zwei USB-Eingänge und eine 220-Volt-Steckdose (bis 300 Watt) in der zweiten Reihe anschließen. Für eine Pkw-Anmutung im Innenraum sorgen großflächige Verkleidungen sowie eine LED-Deckenbeleuchtung. Für das richtige Klima sorgen eine Klimaautomatik vorn sowie die manuelle Klimaanlage hinten. Privatsphäre garantieren getönte Scheiben.

Fahrer und Beifahrer sitzen auf sechsfach einstellbaren Sitzen mit Armlehne, Lendenwirbelstütze und Seitenairbag. Der Fahrersitz lässt sich zusätzlich in der Höhe justieren. Optional sorgt eine Zweier-Beifahrerbank mit Unterbodenfach für mehr Platz. Das Lenkrad mit Chromeinsätzen hüllt sich in Leder.

Äußerlich gibt sich der Opel Vivaro Tourer durch hochglanzschwarze Tür- und Heckklappengriffe sowie Außenspiegelgehäuse und 17-Zoll-Leichtmetallräder zu erkennen.

Mehr Komfort im Combi

Mit dem Vivaro Combi+ legt Opel eine Komfort-Upgrade zum bekannten Combi auf. Zu den Neuerungen zählen unter anderem ein sechsfach einstellbarer Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze und Armlehne, ein Lederlenkrad, Armlehnen für die Rückbänke sowie eine klappbare dritte Bank. Die vollständig ausgekleideten Fahrzeugseiten, Schiebefenster sowie optionale Fußraumteppiche im Cockpit und eine manuelle Klimaanlage erhöhen die behagliche Pkw-Atmosphäre. Auf Wunsch lässt sich der Combi+ auch mit zweiter Schiebetür ordern.

Preise und Marktstarttermine für die neuen Vivaro-Varianten nannte Opel noch nicht.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/opel-vivaro-tourer-und-combi-daten-infos-marktstart-preis-765439.html

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article

Adventskalender 2017 — LEGO Technic Flughafen-Löschfahrzeug zu gewinnen

Rase mit diesem LEGO Technic 2-in-1-Modell zur Landebahn.

Die originalgetreue Nachbildung eines echten Flughafen-Rettungsfahrzeugs besitzt eine Lackierung in Rot, Schwarz und Grau und verfügt über einen funktionstüchtigen Ausleger, einen Vierzylindermotor mit beweglichen Kolben, ein großes Fahrerhaus mit detailliertem Armaturenbrett, Außenspiegel, ein Gerätestaufach, eine Doppelachsenlenkung, zwei Hinterachsen und grobstollige Reifen.

Die Teilnahme ist nur am 18.12.2017 und nur über das nachfolgende Formular (nur am 18.12.2017 sichtbar) möglich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/adventskalender-2017-lego-technic-flughafen-loeschfahrzeug-12800509.html

Adventskalender 2017 — Autorennbahn Carrera DIGITAL 132 Family gewinnen

In diesem Rennen geht es um die Poleposition in der Familie. Mit etwas Glück können Sie bald durchstarten.

Das Carrera Family Set bringt Generationen an der Rennbahn zusammen und sorgt für jede Menge actionreichen Rennspaß. Die Kinder brausen mit dem Porsche 911 im coolen, auffälligen Design über die Carrera Autorennbahn.

Ihnen hinterher die Erwachsenen mit dem Porsche 918 Spyder. Die Fahrzeuge wurden von Carrera umsichtig nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Fahrer ausgesucht. Wer wird wohl als erstes am Ziel sein?

Die Teilnahme ist nur am 17.12.2017 und nur über das nachfolgende Formular (nur am 17.12.2017 sichtbar) möglich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/adventskalender-2017-carrera-digital-132-family-12798241.html