Prominenter Lamborghini Diablo SE30 Cosmic Girl — Das Auto von Jamiroquai-Sänger ist kein Schnäppchen

Prominenter Lamborghini Diablo SE30 Cosmic Girl — Das Auto von Jamiroquai-Sänger ist kein Schnäppchen

Der Lamborghini Diablo des britischen Sängers von Jamiroquai steht zum Verkauf. Der extravagante Sportwagen erschien auch im Musikvideo zu „Cosmic Girl“. Ein Schnäppchen ist der Flitzer allerdings nicht gerade.

Mit nur einem Kauf ein Stück automobiler und gleichzeitig musikalischer Geschichte zu erwerben – das klingt ja an sich schon teuer. In Zahlen: 549.995 Pfund oder 614.736 Euro. Genau so viel müssen über die Theke wandern, wenn der violette Lamborghini Diablo von UK-Sänger Jay Kay (Jamiroquai) den Besitzer wechseln soll. Seinen großen Auftritt hatte der italienische Supersportwagen im Musikvideo zu dem Song „Cosmic Girl“. Es dürfte allerdings schon Auftritt genug sein, einfach damit vorzufahren. Außen lila, innen blau, aber noch wichtiger: Als rechtsgelenkter SE30 eine echte Rarität, denn lediglich 16 Stück wurden in dieser Art und Weise gebaut. Insgesamt gab es 150 SE30-Modelle. Das Sondermodell wurde damals anlässlich des 30-jährigen Straßenverkehr-Sportwagen-Jubiläums aufgelegt.

Countach, Miura und Diablo in einem Auto

Was unterscheidet den Wagen vom Serien-Diablo? Das Jubiläums-Modell beinhaltet dezente Referenzen zu älteren Modellen des Herstellers. Die Seitenfenster sind etwa dem Countach entlehnt, die Motor-Abdeckung wurde Miura-Stil beigefügt. Dazu kommen einige Anbauteile aus Karbon, während das Chassis ansonsten aus Aluminium besteht. Die Leistung des gold-überzogenen 5,7-Liter-Zwölfzylinders wurde auf 530 PS gesteigert, der Heckantrieb wurde beibehalten. Die Zündfolge prangt prominent auf der Motorabdeckung. 1-7-4-10-2-8-6-12-3-9-5-11. Für Marken-Fans der letzte echte Diablo, weil der Sechsliter-Nachfolger bereits unter Audi-Regie gebaut wurde.

Fünf Vorbesitzer stehen im Fahrzeugbrief, einer davon war tatsächlich Jay Kay selbst, den man in der Szene als Auto-Sammler und -Enthusiasten kennt. Zudem war er regelmäßiger Gast in der britischen Auto-Show Top Gear, als diese noch mit Clarkson, Hammond und May ausgestrahlt wurde. Rund 27.000 Kilometer hat der Diablo von 1996 auf der Uhr. Die sieht man ihm tatsächlich nicht an. Nicht nur der Lack, selbst die 18-Zoll-Magnesium-Räder sind frei von Kratzern. Der blau ausgeschlagene Innenraum sieht aus, als hätte er den Verkaufsraum nie verlassen.

In unserer Bildergalerie können Sie sich den Lamborghini Diablo SE30 aus prominentem Vorbesitz von allen Seiten genauer anschauen. Ein gewöhnungsbedürftiger Hingucker.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/lamborghini-diablo-se30-jamiroquai-sportwagen-verkauf-12409113.html