Schnelllade-Revolution angekündigt — Strom für 320 km in 6 Minuten

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat eine Batterie angekündigt, die sich per Schnellladung beinahe so schnell befüllen lässt wie Tanks von Verbrennern.

Die nächste Generation der SCiB-Batterien arbeite mit neuen Anoden aus einer Titan-Niob-Legierung mit denen sich die Energiedichte der Batterien gegenüber herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien verdoppeln lässt. Neben der deutlich höheren Leistung sollen sich die neuen Batterien auch viel schneller laden lassen.

Leistung verdoppelt, Ladezeit drastisch gesenkt

Für eine 32 kWh große Batterie geben die Japaner per „ultra-rapid recharging“ eine Ladezeit von 6 Minuten an. Damit soll ein rein elektrisch angetriebenes Kompaktmodell gut 320 Kilometer weit kommen. Selbst bei Temperaturen von minus 10 Grad soll die Schnellladezeit bei 10 Minuten liegen. Nach Tests mit ersten Prototypen ist Toshiba davon überzeugt, dass die Batterien der nächsten Generation in Sachen Sicherheit und Langlebigkeit den aktuellen Energiespeichern in nichts nachstehen. Auch nach 5.000 Ladezyklen soll die Kapazität noch bei über 90 Prozent liegen.

Die neue Generation der SCiB-Akkus soll 2019 starten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/schnelllade-revolution-von-toshiba-angekuendigt-strom-fuer-320-km-in-6-minuten-8576836.html

Previous ArticleNext Article