Shelby Cobra Daytona Coupé — Neuauflage für Big-Block-Version

Shelby Cobra Daytona Coupé — Neuauflage für Big-Block-Version

Shelby American legt das legendäre Cobra Daytona Coupé neu auf. Insgesamt 6 neue alte Coupés sollen nach Originalspezifikationen gebaut werden – alle mit einem Big Block-V8 unter der Haube.

Für den Langstreckenklassiker in LeMans 1964 erdachte Carroll Shelby eine Geheimwaffe – das Cobra Daytona Coupé mit einem 427er Big Block V8. Damals wurde nur ein Exemplar gebaut, das kam aber nie zum Einsatz. Jetzt hat Shelby American den Entschluss gefasst die einstige Geheimwaffe neu aufzulegen.

Vom Cobra Daytona Coupé sollen allerdings nur sechs Exemplare gefertigt werden. Alle mit Aluminium-Karosserie und alle exakt nach den Spezifikationen von 1964. Das erste der sechs Fahrzeuge wurde jetzt bei der Monterey Collector Car Week in Kalifornien gezeigt.

Sieben-Liter-V8 mit über 550 PS

1964 kam der Unternehmer John Ohlsen auf Carroll Shelby zu und fragte, ob man nicht das Chassis eines der sechs bestehenden Daytona Coupés verlängern könnte, um den 289er-V8 durch einen Sieben-Liter-Big-Block-V8 aus den NASCAR-Rennern zu ersetzen. Umgebaut wurde das Coupé mit der Chassisnummer CSX2286. Bei Testfahrten erwies sich der Renner als überaus potent. Das Schicksal stellte sich allerdings gegen einen Renneinsatz. Auf dem Weg nach LeMans wurde der Renntransporter in einen Unfall verwickelt und der Daytona-Prototyp stark beschädigt. Um kein Risiko einzugehen wurde auf den 289er zurückgerüstet. Beim Rennen fiel die Cobra dann aus.

Die Neuauflage wird ebenfalls mit dem um 3 Zoll verlängerten Chassis und den entsprechenden Modifikationen wie das Ohlsen-Daytona Coupé gefertigt. Um Platz für den 427-V8 zu schaffen, trägt die Haube einen ordentlichen Powerdome. Das Aggregat soll über 550 PS leisten und wird mit einem zeitgenössischen Viergang-Getriebe gekoppelt. Die Höchstgeschwindigkeit des knapp eine Tonne schweren Coupés soll bei über 320 km/h liegen. Jedes Exemplar kommt mit einer umfangreichen Dokumentation sowie einem Eintrag ins offizielle Shelby-Register. Preise wurden nicht genannt.

Das normale Shelby Daytona Coupé mit 289er-Motor und Alu-Karosserie gibt es bei Shelby American ab rund 350.000 Dollar.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/shelby-cobra-daytona-coupe-neuauflage-fuer-big-block-version-2744892.html

Previous ArticleNext Article

Adventskalender 2017 — LEGO Technic Flughafen-Löschfahrzeug zu gewinnen

Rase mit diesem LEGO Technic 2-in-1-Modell zur Landebahn.

Die originalgetreue Nachbildung eines echten Flughafen-Rettungsfahrzeugs besitzt eine Lackierung in Rot, Schwarz und Grau und verfügt über einen funktionstüchtigen Ausleger, einen Vierzylindermotor mit beweglichen Kolben, ein großes Fahrerhaus mit detailliertem Armaturenbrett, Außenspiegel, ein Gerätestaufach, eine Doppelachsenlenkung, zwei Hinterachsen und grobstollige Reifen.

Die Teilnahme ist nur am 18.12.2017 und nur über das nachfolgende Formular (nur am 18.12.2017 sichtbar) möglich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/adventskalender-2017-lego-technic-flughafen-loeschfahrzeug-12800509.html

Adventskalender 2017 — Autorennbahn Carrera DIGITAL 132 Family gewinnen

In diesem Rennen geht es um die Poleposition in der Familie. Mit etwas Glück können Sie bald durchstarten.

Das Carrera Family Set bringt Generationen an der Rennbahn zusammen und sorgt für jede Menge actionreichen Rennspaß. Die Kinder brausen mit dem Porsche 911 im coolen, auffälligen Design über die Carrera Autorennbahn.

Ihnen hinterher die Erwachsenen mit dem Porsche 918 Spyder. Die Fahrzeuge wurden von Carrera umsichtig nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Fahrer ausgesucht. Wer wird wohl als erstes am Ziel sein?

Die Teilnahme ist nur am 17.12.2017 und nur über das nachfolgende Formular (nur am 17.12.2017 sichtbar) möglich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/adventskalender-2017-carrera-digital-132-family-12798241.html