Skoda Octavia RS 245 — Das neue Topmodell feiert Weltpremiere in Genf

Skoda Octavia RS 245 — Das neue Topmodell feiert Weltpremiere in Genf

Die Zahl in der Bezeichnung verrät es bereits: 245 PS presst Skoda nun aus dem Zweiliter-Turbobenziner. Das neue Topmodell wurde offiziell in Genf vorgestellt und soll dank Vorderachs-Quersperre ein ultimatives Fahrerlebnis bieten. Bestellt werden kann ab sofort.

Auf dem Genfer Automobilsalon hatte Skoda die bislang stärkste RS-Version des Volumenmodells Octavia vorgestellt. Der Octavia RS 245 ist ebenso stark wie er heißt. In sportlichen 6,6 Sekunden soll es aus dem Stand auf Landstraßentempo gehen, Schluss ist bei 250 km/h. Den Zweiliter-TSI koppeln die Tschechen erstmalig mit einem Siebengang-DSG. Für mehr Fahrspaß soll außerdem ein neue elektronisch geregelte Vorderachs-Quersperre, kurz VAQ, sorgen. Wahlweise kommt der kräftige Octavia wie üblich in Gestalt einer Limousine oder eines Kombis.

Dem Gesicht verpasst Skoda Details, die auf die sportlichen Ambitionen hinweisen. Breiterer Kühlergrill, ausgedehnte Lüftungsöffnungen mit Wabengitter und ein neu gestalteter Stoßfänger prägen das Erscheinungsbild. LED-Scheinwerfer sind da natürlich obligatorisch. Das Heck ziert ein Spoiler, zudem verspricht der Hersteller einen sportlich-markanten Sound. Das klingt nach so viel guter Laune, dass glatt Konfetti aus der Abgasanlage wirbeln könnte.

Sportsitze und Aluminium im Innenraum

Das Cockpit soll als Schaltzentrale des Piloten dem sportlichen Anspruch natürlich nicht hinterher hinken. Und so werden im schwarz gehaltenen Ambiente Alcantara-Sportsitze, ein Lenkrad mit perforiertem Kranz und Schaltwippen, sowie eine Aluminium-Pedalerie verbaut.

Doch abseits der gestalterischen Details stehen bei diesem Modell besonders die fahrdynamischen Merkmale im Fokus.­ Der 245-PS-Vierzylinder hat auf dem Papier ein maximales Drehmoment von 370 Nm bei 1.600 bis 4.300 Umdrehungen pro Minute stehen. Neben dem erstmals wählbaren Siebengang-DSG gibt es alternativ auch ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Für eine satte Straßenlage soll das Sportfahrwerk sorgen, das den Kompakten 14 Millimeter näher an den Asphalt sinken lässt. Zudem wurde die hintere Spur um 38 Millimeter verbreitert.

Das Stabilitätsprogramm mit Sport-Modus ist ebenso Serie, wie die bereits erwähnte VAQ mit elektronischer Sperrfunktion für das Differential der Antriebsräder. Die Vorderachs-Sperre soll übrigens dem RS 245 exklusiv erhalten bleiben und nicht bei den zivilen Brüdern eingebaut werden. On Top gibt es Progressivlenkung und eine adaptive Fahrwerksregelung (DCC).

Skoda Octavia RS 245 ab 33.940 Euro

In puncto Infotainment setzt Skoda auf den bereits vom modellgepflegten „normalen“ RS und Standard-Octavia bekannte 9,2 Zoll-Bildschirm in Glas-Optik. Dazu packt der Hersteller dem neuen Spitzen-Octavia eine Armada an Assistenzsystemen unter das Blechkleid. Unter anderem auch einen Anhängerrangierassistenten, falls sie mal ganz sportlich mit dem Anhänger einparken wollen. Aber auch Adaptive Cruise Control, Front Assist, der Tote-Winkel-Assistent und Co. sind an Bord.

Mit dem Octavia RS 245 will Skoda im Segment der dynamischen Kompaktwagen einen Preis-Leistungs-Siegertypen unterbringen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das einen Grundpreis von 33.940 Euro für die Limousine mit manuellem Sechsgang-Getriebe, die DSG-Version kostet ab 35.740 Euro. Der Skoda Octavia RS 245 als Combi kostet wenigstens 34.640 Euro als Handschalter und ab 36.460 Euro als DSG-Version mit sieben Gängen. Bestellt werden kann der Octavia RS 245 ab sofort.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/skoda-octavia-rs-245-daten-infos-marktstart-preise-11662187.html

Previous ArticleNext Article

Adventskalender 2017 — LEGO Technic Flughafen-Löschfahrzeug zu gewinnen

Rase mit diesem LEGO Technic 2-in-1-Modell zur Landebahn.

Die originalgetreue Nachbildung eines echten Flughafen-Rettungsfahrzeugs besitzt eine Lackierung in Rot, Schwarz und Grau und verfügt über einen funktionstüchtigen Ausleger, einen Vierzylindermotor mit beweglichen Kolben, ein großes Fahrerhaus mit detailliertem Armaturenbrett, Außenspiegel, ein Gerätestaufach, eine Doppelachsenlenkung, zwei Hinterachsen und grobstollige Reifen.

Die Teilnahme ist nur am 18.12.2017 und nur über das nachfolgende Formular (nur am 18.12.2017 sichtbar) möglich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/adventskalender-2017-lego-technic-flughafen-loeschfahrzeug-12800509.html

Adventskalender 2017 — Autorennbahn Carrera DIGITAL 132 Family gewinnen

In diesem Rennen geht es um die Poleposition in der Familie. Mit etwas Glück können Sie bald durchstarten.

Das Carrera Family Set bringt Generationen an der Rennbahn zusammen und sorgt für jede Menge actionreichen Rennspaß. Die Kinder brausen mit dem Porsche 911 im coolen, auffälligen Design über die Carrera Autorennbahn.

Ihnen hinterher die Erwachsenen mit dem Porsche 918 Spyder. Die Fahrzeuge wurden von Carrera umsichtig nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Fahrer ausgesucht. Wer wird wohl als erstes am Ziel sein?

Die Teilnahme ist nur am 17.12.2017 und nur über das nachfolgende Formular (nur am 17.12.2017 sichtbar) möglich.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/adventskalender-2017-carrera-digital-132-family-12798241.html