smart Brabus V6 Bi-Turbo

smart Brabus V6 Bi-Turbo

smart roadster bi-turbo

Ich kann mich gut erinnern.  Es war wohl, wie Jens schreibt, so um 2003 herum – da habe ich einen Bericht über einen smart Roadster gelesen, der anstelle des üblichen 700ccm³ 3-Zylinder Turbomotor, einen V6 Bi-Turbo im knuffigen Heck trug.  2004 fuhr ich persönlich meinen ersten eigenen smart, einen „42“ – später Leistungsgesteigert auf knapp 80PS – das war schon eine ganz unterhaltsame Geschichte.

Der V6 im Heck des „besonderen smart Roadsters“ war eine Konstruktion aus 2 „normalen“ smart Motoren und aufgebaut wurde das ganze damals von der Firma BRABUS. BRABUS? Bottrop. Bodo Buschmann. Macht es klick?

Genau, BRABUS – der Mercedes-Benz Tuner. Und weil smart eine Baustelle von Daimler war – und ist – hatte man dort angefangen dem heißen Roadster (im übrigen eine Schande, diese Serie einzustellen!) einen „echten“ Motor ein zu bauen.

Und ich war schon ein wenig neidisch als ich las, das Jens – mein Kollege rad-ab.com Stratmann nun die Gelegenheit hatte den kleinen knallroten Zweisitzer zu fahren. 170PS hatte man dem kleinen Heckmotor-Roadster eingeschenkt. Mensch – und Jens durfte den Roadster fahren …

Am besten ihr klickt rüber und lest seinen Bericht! [klick mich – ich bin ein Link]

 

//Foto stammt von Jens..

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

9 Comments

  1. Hmmm hatte letztens in Düsseldorf ein Smart Roadster Coupe vor mir das halt mit der Verbreiterung und dem Sound auch nach mehr als nur 80ps klang. Denke mal mit genug Umbau und Tuning fährt man doch recht zügig bei den ersten Elise Generationen mit.