Toyota Prius Plug-in Hybrid fährt elektrisch rund 25 Kilometer

Toyota Prius Plug-in Hybrid fährt elektrisch rund 25 Kilometer

Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid kann bis zu 25 Kilometer rein elektrisch fahren. Dies hat die Homologation des Fahrzeugs nun bestätigt. Das ist zehn Mal so viel Reichweite, wie ein normaler Hybridantrieb sie ohne Einsatz des Verbrennungsmotors schafft. Das Fahren mit dem Strom aus der Steckdose spart Kraftstoff und schont damit die Umwelt mehr als der Mischbetrieb. Die elektrische Reichweite wird in Zukunft zusätzlich Bedeutung in den Städten gewinnen, die ihre City für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ganz sperren oder dort hohe Gebühren erheben.

Toyota Prius Plug-in Hybrid

Laut einer Statistik des Bundesamtes für Straßenwesen sind drei Viertel aller Fahrten mit dem Personenwagen in Deutschland kürzer als 25 Kilometer, können mit dem Prius Plug-in Hybrid also elektrisch und damit ohne schädliche Emissionen vor Ort und geräuscharm bewältigt werden. Da aber jederzeit der Benzinmotor einspringen kann, gibt es kein Risiko liegenzubleiben, wenn man mal weiter als 25 Kilometer fahren will.

Bei voll geladenen Batterien beläuft sich der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch auf lediglich 2,1 Liter je 100 Kilometer; dies entspricht Kohlendioxid-Emissionen von 49 Gramm pro Kilometer. In dieser Kombination aus Elektro- und Hybrid-Modus steigt die theoretische Reichweite des Prius Plug-in auf über 1200 Kilometer. Bei entladener Batterie übernimmt das Vollhybridsystem den Antrieb des Prius Plug-in Hybrid. Er fährt dann wie ein normaler Prius. In diesem Modus verbraucht das Fahrzeug lediglich 3,7 Liter/100 km bei CO2-Emissionen von 85 g/km. Ein vollständiger Ladevorgang der Lithiumionen-Batterie des Plug in-Hybrid an einer herkömmlichen Steckdose ist mit 90 Minuten außergewöhnlich schnell erledigt. Theaterbesuch, Kino oder Einkaufsbummel dauern meist länger, so dass der Ladevorgang im Alltag häufig integriert werden kann, sofern eine Steckdose erreichbar ist.

Der Prius Plug-in Hybrid erfordert gegenüber dem normalen Prius keine Kompromisse bei der Alltagstauglichkeit. Das Fahrzeug bietet Platzverhältnisse für bis zu fünf Insassen und ein uneingeschränkt nutzbares Gepäckraumvolumen von 443 Litern, das bis auf maximal 1545 Liter erweitert werden kann.
Das jüngste Mitglied der Prius-Baureihe kommt im Herbst 2012 auf die europäischen Märkte. Es wird in Deutschland zu Preisen von unter 37 000 Euro angeboten werden. (ampnet/Sm)

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

2 Comments