VLN Saisonauftakt in der Eifel

VLN Saisonauftakt in der Eifel

Mit dem 38. DMV 4-Stunden Rennen ging es in der Eifel dann auch endlich in die 2013er Saison. Nachdem nicht nur die Test- und Einstellfahrten, sondern auch das erste Rennen der Saison abgesagt werden mussten – hatte das Eifelwetter nun endlich ein einsehen mit den Rennfans und sorgte für mildere Temperaturen und eine vom Schnee befreite Rennstrecke.

38.DMV 4-Stunden Rennen Nürburgring – VLN

Der Frikadelli-Porsche konnte das Training mit einer Bestzeit von 8:29 für sich entscheiden und ging von der Pole-Position aus in das Rennen. Einzig, Glück hat gefehlt. Nach 19 Runden war das Rennen für die Truppe um Klaus Abbelen, Sabine Schmitz und Patrick Huismann vorbei. Ursache war ein Unfall mit einem zu überholenden Fahrzeug.

Das Rennen an der Spitze machten am Ende der Z4 GT3 von Schubert und der Porsche 911 von Timbuli Racing unter sich aus. In einer packenden Schlussphase gingen Christopher Brück und van Lagen mit einer halben Sekunde vor dem zweiten Schubert Z4 auf Platz 2 durch das Ziel. Der mit Müller, Müller und Farfus besetzte GT3 Z4 entschied das Rennen auf Platz mit einem Vorsprung von 15 Sekunden für sich.

Wie man auf der Webseite des Veranstalters nachlesen kann, ist Augusto Farfus ein großer Fan der Nordschleife und zusammen mit den beiden Müllers war das Team perfekt aufgestellt. Es ist der erste BMW Laufsieg auf der Nordschleife seit – da muss ich im Archiv nachschauen 🙂 – wenn ihr es so wisst, bitte schreibt es in den Kommentarbereich.

Das Siegerfahrzeug und der zweitplatzierte Porsche:

VLN 38 dmv 4 stunden platz 1 und 2

 

Wie das Rennen für ROWE Racing lief, das kann man sehr gut im Rowe-Newsflash nachschauen:

Der auf Platz drei ins Ziel gefahrene Schubert Z4 GT3 – gefahren von Claudia Hürtgen, Martin Tomczyk und Jens Klingmann.

schubert gt3 z4 platz 3 vln 2013

Toyota GT 86 Cup

Mit dem von Toyota neu geschaffenen GT 86 Cup startet am Wochenende auch eine neue Breitensport-Serie in ihre Saison. Toyota bietet interessierten Amateur-Rennfahrern einen Rennfertigen GT 86, der nicht nur in der CUP4 getauften Klasse um Punkte fahren kann, sondern auch nach V4 Reglement ganz normal im Rahmen der VLN eingesetzt werden kann.

Toyota Gt86 Cup VLN

(Btw.: Diese Klasse und dieses Fahrzeug – das ist mein Ziel für 2014.. – aber das nur am Rande..) 

Der Beste AUDI im Feld, war im übrigen ein Privat eingesetzter R8 LMS der Brüder „Twinbusch“:

Audi VLN R8 Twinbusch

Der erste Einsatz des neuen Walkenhorst BMW Z4 GT3 endete leider mit einem „DNF“ – das ist umso trauriger, als ich noch vor dem Rennen mit Henry Walkenhorst sprechen konnte und er mir von seiner Vorfreude auf dieses Rennen erzählte. Der neue Z4 GT3 der in einer aufregenden Lackierung auf die Strecke kommt und auf Dunlop-Rennreifen steht, ist ein Fest für die Augen. Leider ist mir der Ausfallgrund bislang noch nicht bekannt.

Walkenhorst Z4 GT3

Die Galerie vom VLN-Wochende rund um das zweite Rennen – findet ihr nach diesem Link!

Dunlop Reifen

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger