Winterreifen 2012 und das Reifenlabel

Winterreifen 2012 und das Reifenlabel

winterreifen blogbeitrag

Ab dem 1. November müssen in Deutschland angebotene Reifen mit einem so genannten „Reifenlabel“ nach einer EU-Verordnung (1222/2009) gekennzeichnet werden. Als Ursache für diese Kennzeichnungspflicht gilt im wesentlichen der Anteil des Reifens an der Gesamt-Energiebilanz des Automobils.

Sinn und Idee des Reifenlabels war es, dem Verbraucher eine Möglichkeit an die Hand zu geben, auf die schnelle und mit einem Blick, die wichtigsten Faktoren eines Reifens zu erkennen und im Preisvergleich zu berücksichtigen.

Das Reifenlabel

Auf dem Reifenlabel werden 3 Faktoren bewertet und dies erfolgt ähnlich der Beurteilung wie man es bereits seit einigen Jahren von Elektrogroßgeräten kennt.

  • Rollwiderstand
  • Nasshaftung
  • Geräusch-Emission

Im ersten Schritt hat man sich in der EU-Kommission auf diese 3 Faktoren verständigt weil man davon ausging, hiermit die wichtigsten Eigenschaften zu berücksichtigen.

Der Rollwiderstand ist ein direkter Indikator für den Energieverbrauch auf dem Fahrzeug. Je geringer der Rollwiderstand, desto sparsamer kann das Fahrzeug bewegt werden. Wer sich hier für die beste Benotung entscheidet, der kauft einen besonders wirtschaftlichen Reifen.

Die Nasshaftung ist jedoch in vielen Fällen im direkten Zusammenhang mit dem Rollwiderstand zu sehen. Reifen mit besonders guten Eigenschaften im Regen und damit einer hoher Sicherheit vor den Gefahren des Aquaplaning, haben jedoch oftmals einen erhöhten Rollwiderstand.

Neben diesen gegensätzlichen Eigenschaften hat man als dritten Bewertungspunkt noch die Geräusch-Emission des Reifen auf das Label gebracht. Der Hintergrund ist hier natürlich der Wunsch nach sehr leisen Reifen.  Was nicht nur ein Komfort-Merkmal für den Fahrer sondern auch eine Frage des Umweltschutzes ist.

Das Problem mit dem Label

Wieder einmal hat man etwas Gutes gewollt, aber nur halbherzig gehandelt. Denn ein Reifen muss in wesentlich mehr Kriterien geprüft werden, will man ein Test-Urteil über die Leistungsfähigkeit des Reifens abgeben.

Schön dargestellt wurde mir das von Goodyear Dunlop während eines Workshops in Holland:

Eine Vielzahl von Ansprüchen an die Winterreifen.
Eine Vielzahl von Ansprüchen an die Winterreifen.
Eine Auswahl von 20 der über 50 Entwicklungskriterien bei Dunlop/Goodyear
Eine Auswahl von 20 der über 50 Entwicklungskriterien bei Dunlop/Goodyear

Am Ende sind es über 50 Kriterien anhand derer man einen Reifen entwickelt und jedes Kriterium ist für sich eine Herausforderung.  Und so kann das Reifen-Label für Verwirrung sorgen, wenn man sich als Verbraucher nur auf die Label-Werte verlässt – vor allem bei Winterreifen ist das besonders gefährlich.

Denn das Label berücksichtigt in keiner Weise die wichtigen Fähigkeiten des Winterreifen, in Bezug auf Traktion und Seitenführung im Schnee oder die Bremsleistung im Schnee.

Das Reifen-Label kann also nur ein erster Anhaltspunkt sein – die Entscheidung für einen Winterreifen sollte man jedoch zusätzlich auf die Tests von unabhängigen Organisationen (wie z.Bsp., dem ADAC) gründen.

Aber was ist eigentlich ein Winterreifen?

Dachte ich bis vor ein paar Jahre noch, ein Reifen mit M+S Symbol wäre ein Winterreifen, so habe ich gelernt das M+S erst einmal kein gesetzlich geschütztes Symbol ist und man es im Prinzip für jeden Reifen verwenden kann, dessen Profil für „Matsch und Schmutz“ geeignet ist.

Eingeführt wurde deshalb als zusätzliche Kennzeichnung für Winterreifen, das so genannte „Schneeflocken-Symbol“:

Erst mit der Schneflocke wird aus M+S ein Winterreifen!
Erst mit der Schneeflocke wird aus M+S ein Winterreifen!

 

Die Entwicklung der Winterreifen

Doch auch wenn Winterreifen dank Schneeflocken-Symbol als Winterreifen erkannt werden jedoch über das neue EU-Label noch nicht vollständig bewertet werden können, so ist es doch imposant zu erfahren, welche Entwicklungssprünge die Winterreifen in den letzten 25 Jahren gemacht haben.

Verbesserung Winterreifen 25 Jahre
Bis zu 40% bessere Werte im Aquaplaning-Verhalten – gegenüber 25 Jahre alten Premium-Winterreifen.

Die zwei zusätzlich besonders wichtigen Kriterien für Winterreifen, neben den Label-Werten sind die Wintereigenschaften, also das allgemeine „Fahrgefühl“ auf einem Reifen und das Aquaplaning-Verhalten.

Es gibt zwei Entwicklungssprünge bei den Winterreifen. Das war zum einen der Einsatz von Silica-Mischungen ab der Jahrtausend-Wende und die konsequente Entwicklung des Lamellen-Profils.

Wie man auf dem folgenden Chart sieht, sind die Lamellen vor allem für die Zugkraft des Reifens auf Schnee und für das Bremsverhalten besonders wichtig:

Wirkung und Einfluss von Lamellen bei Winterreifen.
Wirkung und Einfluss von Lamellen bei Winterreifen.

 

Optimierte Winterreifen für die Saison 2012

Goodyear und Dunlop haben ihre jeweiligen Premium-Winterreifen für die neue Winter-Saison vorgestellt. Nachzulesen hinter dem Link (Goodyear Ultragrip 8) und hinter diesem Link (Dunlop Winter Sport 4D).

Doch ab wann sollte man eigentlich auf Winterreifen wechseln?

Die Empfehlung des TÜV Süd
Die Empfehlung des TÜV Süd

Und der Volksmund sagt: „Von O bis O“. –  Womit dann der Oktober und Ostern gemeint sind – wir sind also gerade mittendrin, in der Umrüstphase!

 

Was sagt Ihr dazu? Fahrt Ihr schon Winterreifen, oder wechselt ihr demnächst?

[toggle title=“Hinweis:“]Danke an Goodyear & Dunlop für das Infomaterial und die Erlaubnis zur Verwendung in diesem Beitrag.[/toggle]

 

 

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

10 Comments

  1. Ernüchternd, dass der TÜV Süd noch immer auf die „7-Grad-Regel“ als Faustformel verweist. Vielfach haben Tests gezeigt, dass Sommerreifen den Winterreifen bis zum Gefrierpunkt überlegen sind – nicht nur bei trockener Fahrbahn, insbesondere bei Nässe.
    Daher: Nein, ich habe noch nicht gewechselt. Ich sehe hier in Berlin noch keine Minusgrade.

    1. Nun, irgendeine Faustformel muss man den Menschen an die Hand geben.

      Ich hab die 7° Faustformel immer für die Temperaturen am Tag gehalten und dann kann es Nachts ja bereits empfindlich kalt werden.

Lotus Elise Cup 260 — Absolut limitierter Rennableger

Der britische Sportwagenbauer Lotus legt mit der Elise Cup 260 eine auf weltweit 30 Fahrzeuge limitierte Sonderserie auf, die ganz dicht am Rennfahrzeug Elise Race 250 bleibt.

Lotus setzt weiter auf Diversifizierung seiner Baureihen und bringt mit der Elise Cup 260 eine neue Modellvariante des leichten Zweisitzers. Diese ist zwar für die Straße zugelassen, soll aber technisch ganz nah am Rennwagen Elise Race 250 liegen. Von der extremsten Elise aller Zeiten sollen nur 30 Exemplare für den gesamten Weltmarkt gebaut werden.

Im Lotus Elise Cup 260 kommt der 1,8-Liter-Kompressormotor auf 253 PS und stellt ab 4.000 Touren ein maximales Drehmoment von 255 Nm bereit. Damit soll der Zweisitzer in 4,2 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen können und maximal 243 km/h schnell werden. Geschaltet wird per manuellem Sechsgang-Sportgetriebe, die Traktion optimiert ein elektronisches Sperrdifferenzial.

Neue Aeroparts für deutlich mehr Abtrieb

Zur Ausstattung des Lotus Elise Cup 260 zählen Vorderradkotflügel mit Entlüftungsöffnungen, die den Abtrieb weiter erhöhen, ein Frontsplitter aus Carbon sowie Carbon-Hauben vorne und hinten und ein großer Heckspoiler – ebenfalls aus Kohlefaserlaminat gefertigt. Alle neue Aerobauteile zusammen sollen den Abtrieb bei Topspeed um 180 kg erhöhen. In den Radläufen drehen sich an einer um 10 mm verbreiterten Spur extrem leichte Schmiedefelgen mit schwarzem Finish in den Dimensionen 16 und 17 Zoll. Vorne sind 205/45er Pneus aufgezogen, hinten drehen sich 235/40er Reifen. Hinter den Felgen lugen rot lackierte Bremssättel hervor. Alle Leichtbauteile zusammen senken das Gewicht der Elise um 15 kg auf trocken 862 kg. Neu sind auch die einstellbaren Federbeine

Den Innenraum haben die Briten mit schwarzem Alcantara mit gelben Kontrastnähten ausgeschlagen. Die beiden Passagiere sitzen in Carbonschalen, der Fahrer greift in ein mit Alcantara bezogenes Sportlenkrad, während sich die Augen an Carbonapplikationen ergötzen können. Die sechs Gänge werden mit einem polierten Schaltknauf angesteuert, kommt die elise zum Stillstand so arretiert ein Lederhandbremshebel die Stopper.

In Deutschland ist die neue Lotus Elise Cup 260 ab sofort ab 76.000 Euro bestellbar.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/lotus-elise-cup-260-daten-infos-marktstart-preis-8563182.html

Alpina XD3 Erlkönig (2018) — SUV mit über 350-PS-Diesel

BMW hat den SUV X3 gerade aktualisiert. Jetzt steht Kleinserienhersteller Alpina in den Startlöchern mit dem ebenfalls renovrierten Alpina XD3 Biturbo.

Mit dem X3 hat Alpina nur einen einzigen SUV im Angebot und der ist auch nur als Diesel zu haben. BMW hat jetzt das Basismodell für den Alpina XD3 renoviert, Zeit für Alpina auch den XD3 zu modernisieren.

Mehr Power mit Diesel aus D5 S

Der neue Alpina XD3 baut wieder auf dem X3 mit Reihensechszylinder-Turbodiesel und drei Liter Hubraum auf. Im noch aktuellen Alpina XD3 leistet der Biturbo-Selbstzünder 350 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 700 Nm. Damit spurtet der SUV in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 251 km/h.

Im neuen XD3 könnte Alpina die Chance nutzen und den Power-SUV noch kräftiger zu machen. Im Alpina D5 S stünde dazu der Biturbodiesel in einer Leistungsvariante mit 388 PS und 800 Nm bereit. Zur Modellpflege gehören selbstverständlich wieder eine neue Frontschürze, eine Vierrohrabgasanlage sowie ein speziell abgestimmtes Fahrwerk und Alpina-Leichtmetallräder.

Sein Debüt dürfte der neue Alpina XD3 auf dem Genfer Autosalon 2018 geben. Die Preise dürften bei rund 70.000 Euro starten.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/alpina-xd3-erlkoenig-2018-daten-infos-marktstart-preis-8876619.html