Zu ersteigern: Fahrt im Polo R WRC und „Poldi“-Helm

Zu ersteigern: Fahrt im Polo R WRC und „Poldi“-Helm

„Poldi“ stürmt den Polo R WRC – Fußballprofi Lukas Podolski kam, sah und wurde mächtig durchgeschüttelt. Der Fußball-Nationalspieler wechselte für einen Nachmittag die Sportart und nahm Platz neben Rallye-Ass und dem Zweiten der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), Volkswagen Werkspilot Jari-Matti Latvala (FIN). Jetzt können Fans diese eigentlich unbezahlbare Erfahrung ersteigern, eine Taxi-Fahrt im World Rally Car aus Wolfsburg sowie einen von „Poldi“ signierten Helm – und dabei etwas für den guten Zweck tun.

Nach der rasanten Taxifahrt über insgesamt 18 Kilometer im 315 PS starken Volkswagen Polo R WRC wirkte Lukas Podolski, Spieler vom FC Arsenal, überraschend entspannt: „Ich liebe die Geschwindigkeit, Angst habe ich deshalb keine gehabt. Du wirst durchgeschüttelt wie in der Waschtrommel – rechts, links, hoch, runter. Das ist absoluter Hochleistungssport, davor habe ich großen Respekt.“

Ein Helm, wie ihn Lukas Podolski getragen hat, ein Peltor Pro Rally Helmet G78, wird nun handsigniert für einen guten Zweck versteigert. Doch das ist nicht alles: Der Höchstbietende ersteigert zusätzlich eine Fahrt als Beifahrer im Volkswagen Polo R WRC. Der Erlös aus der Auktion geht an die Lukas Podolski Stiftung. Die Stiftung fördert Kinder und Jugendliche mit Hilfe von Sport- und Bildungsprojekten. Die Projekte verfolgen integrative Ziele und unterstützen sozialbenachteiligte Kinder in Deutschland und Polen. Die Fahrt im Polo R WRC kann seit Donnerstag im Online-Auktionshaus eBay ersteigert werden.

Der Link zur Auktion
www.bit.ly/fly-like-poldi

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger