News: Opel Corsa – Leistungslücke geschlossen

Mit einem 110 kW/150 PS starken Turbobenziner schließt Opel beim Corsa die Leitungslücke zwischen dem bisherigen Top-Modell und der kommenden Sportversion OPC. Der Vierzylinder mit einem Drehmoment von 220 Nm beschleunigt den Kleinwagen in 8,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 207 km/h. Für die Kraftübertragung sorgt ein manuelles Sechsganggetriebe. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 5,9 Litern an. Angeboten wird der neue Benziner in Verbindung mit den zwei höchsten Ausstattungslinien „Color Edition“ und „Innovation“. Als Dreitürer kostet er ab 17.380 Euro, der Fünftürer ist 750 Euro teurer. Zur Ausstattung zählen jeweils unter anderem Lederlenkrad, 16-Zoll-Felgen und Tempomat.

Das Benziner-Programm des Corsa umfasst damit sechs Motoren. Den Einstieg markiert ein 51 kW/70 PS starker 1,2-Liter-Vierzylinder, stärkstes Triebwerk war bisher der 1,0-Liter-Dreizylinderturbo mit 85 kW/115 PS. Im Frühjahr ergänzt das Sportmodell Corsa OPC mit einem 152 kW/207 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner das Programm.

Autor: Holger Holzer/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.