Kleiner Franzose mit frischem MakeUp

Kleiner Franzose mit frischem MakeUp

Der neue Peugeot 107 - „so urban, so cute!“ - Stadtflitzer mit neuem Design und verbesserter Ausstattung

Peugeot hat den 107 überarbeitet.

Der überarbeitete Peugeot 107 ist bereits jetzt bestellbar und wird ab dem März ausgeliefert. Das Gesicht bekam einen kleineren Kühlergrill und das vordere Nummernschild rückte ein Stück nach oben.  Zusätzlich wurde die Motorhaube dem neuen Familiengesicht angepasst und spannt so nun die Brücke zu den größeren Modellen.

Unverändert klein bleibt der Wendekreis des Stadtflitzers aus Frankreich. Mit nur 9,50m gehörte der City-Floh bereits vor dem Facelift zu den wendigen Stadtmobilen.  ABS und ESP sind im Serienumfang enthalten. Wer seinen Peugeot 107 individualisieren will, dem werden nun weitere neue trendige Farben und modische Innenausstattungen angeboten.

Der Verbrauch des 1 Liter großen Dreizylinder Motors wird von Peugeot mit 4,3l auf 100km angegeben (Manuelles Getriebe) und damit fällt der kleine Franzose auf einen CO² Ausstoß von nur noch 99 Gramm je Kilometer.

Seine Weltpremiere feiert der schicke Stadtwagen am 19. Januar auf dem Autosalon in Brüssel.  Der Peugeot 107 startet bei einem Einstiegspreis von 9.650€

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger