Mansory-Tuning für Rolls-Royce Dawn – Noch ein bisschen auffälliger

Mansory-Tuning für Rolls-Royce Dawn – Noch ein bisschen auffälliger

Das Individualisierungs-Programm von Rolls-Royce ist schon gigantisch. Und für fast alles, was die Briten nicht machen können oder wollen, hat Veredler Mansory nun auch das neue Luxus-Cabrio Dawn ins Programm genommen. So gestaltete der Tuner aus dem bayerischen Brand eine komplett neue Front mit größeren Lufteinlässen, verpasste der Karosserie reichlich Sicht-Carbon und zieht dem Heckdeckeln eine Spoilerlippe an.

Im Programm sind auch neue Schweller
Im Programm sind auch neue Schweller

Den Innenraum werten je nach Kundengeschmack gebürstetes Aluminium, Carbon, Klavierlack und reichlich Wurzelholz auf. Dazu gibt es eine kräftige Leistungsspritze für den Zwölfzylinderbenziner, der mit 544 kW/740 PS gegenüber der Serienvariante um 170 PS zulegt. Preise nennt Mansory nicht; das Grundfahrzeug kostet mindestens 330.000 Euro.

Fürs Heck gibt es eine winzige Spoilerlippe
Fürs Heck gibt es eine winzige Spoilerlippe
Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus der SP-X Redaktion von Holger Holzer