Der Vorgänger des Octavia Coupé

Der Vorgänger des Octavia Coupé

Auf dem Automobil-Salon 2002 in Genf, präsentierte die Tschechische Volkswagen-Tochter Skoda schon einmal ein Coupé, dass mit elegantem Design und einem Reifegrad überzeugte – als wolle man dieses – damals auf dem Superb basierende Coupé – bereits in den Tagen nach der Präsentation in die Verkaufsräume schicken.

Der Škoda Tudor

Basierend auf dem damaligen Škoda Superb kam die Studie des Tudor mit einem 193 PS starken V6-Motor auf die Messe. Die Kaminrote Farbe des Tudor und seine beigefarbenen Innenausstattung wirkten edel und sportlich zugleich.

Die Studie sollte bis zu 237 km/h schnell sein und stand auf 18 Zoll-Felgen.

Leider kam es zu keiner Serienfertigung – es wäre schön, wenn man in Mlada Boleslav bereits an einer ähnlichen Studie arbeiten würde, wie sie der bereits vor ein paar Tagen durch das Internet geisterte: Skoda Octavia Coupé.

Eventuell gibt es dieses Jahr ja neben dem neuen Octavia in Genf auch eine neue Studie zu sehen?

 

 

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger