News: Verkaufsstart für den Skoda Superb – Später günstiger

Kürzlich noch auf dem Genfer Automobilsalon gezeigt, ist Skodas Flaggschiff Superb nun bestellbar. Zur Wahl stehen die drei Ausstattungslinien Ambition, Style und L&K und drei Motoren. Mindestens 28.290 Euro kostet der Superb Ambition mit einem 1,4 Liter großen Turbobenziner, 110 kW/150 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe.

Ebenfalls ab Bestellstart steht der Superb mit 110 kW/150 PS großem 2-Liter-Diesel zur Verfügung (30.690 Euro). Alternativ zum Sechsgang-Getriebe ist dieser Motor auch in Verbindung mit dem Sechsgang-Direktschaltgetriebe erhältlich. Der 140 kW/190 PS starke Diesel mit DSG rundet das Selbstzünder-Angebot nach oben ab (34.290 Euro).

Voraussichtlich ab April werden weitere Modellvarianten folgen. Dann kann auch die Basis-Ausstattungslinie Active geordert werden. Motorseitig ergänzen zwei Benziner (1,4-Liter-TSI mit 92 kW/125 PS sowie der 2-Liter-TSI mit 162 kW/220 PS) sowie drei Selbstzünderversionen die Baureihe des Mittelklasse-Modells. Ebenfalls ab April ist der 1,6-Liter-Einstiegsdiesel mit 88 kW/120 PS erhältlich.

Insgesamt wird die dritte Generation des Skoda Superb in vier Ausstattungslinien sowie mit acht Motoren zu haben sein, die sich zum Teil mit dem Sechsgang-Direktschaltgetriebe und Allradantrieb kombinieren lassen. Das Einstiegsmodell in der Variante Active ist ab April für 24.590 Euro erhältlich.

Serienmäßig an Bord sind immer neun Airbags, Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Berganfahrassistent, eine umklappbare Rücksitzlehne sowie ein Musiksystem.

Autor: Adele Moser/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.